2372212

Bang & Olufsen steigt in den Smart-Speaker-Markt ein

24.08.2018 | 16:31 Uhr | Denise Bergert

Bang & Olufsen hat zwei smarte Lautsprecher mit dem Google Assistant für bis 2.000 Euro angekündigt.

Der dänische Luxus-Elektronik-Hersteller Bang & Olufsen steigt in den Markt mit smarten Lautsprechern ein. Das Unternehmen hat in dieser Woche mit dem Beosound 1 und dem Beosound 2 zwei hochpreisige Modelle mit Googles Assistant angekündigt.

Der  Beosound 1  soll Mitte September 2018 zum Preis von 1.500 Euro auf den Markt kommen. Im stylischen Retro-Gehäuse verbaut Bang & Olufsen einen 4-Zoll-Subwoofer und einen 1,5-Zoll-Breitbandlautsprecher. Integriert ist außerdem ein Akku, der jedoch nur über eine für zusätzlich für 150 Euro erhältliche Dockingstation aufgeladen werden kann. Wer diese Ausgabe scheut, kann den Beosound 1 auch per Kabel betreiben. 

Beide Lautsprecher verfügen über ein berührungsempfindliches Steuerpult an der Oberseite. Dem Hersteller zufolge registriert ein Sensor, wo genau sich der Nutzer im Raum aufhält und richtet die Anzeige der Steuerelemente stets nach dessen Standpunkt aus. Am Steuerpult regeln Nutzer etwa die Lautstärke, schalten das Mikrofon stumm oder wählen den nächsten Song. Außerdem kann das Steuerpult auch mit individuellen Musik- oder Google-Assistant-Funktionen belegt werden.

Der zweite Lautsprecher  Beosound 2  erscheint Anfang Oktober 2018 für stolze 2.000 Euro. Im Vergleich zum Beosound 1 bietet er zwar keinen integrierten Akku, Bang & Olufsen verbaut jedoch bessere Technik. Integriert sind ein 5,25-Zoll-Subwoofer, einen 0,75-Zoll-Hochtöner und zwei große Mittenlautsprecher. Der Beosound 2 bietet außerdem einen 3,5mm-Klinkeneingang, mit dem Nutzer auch einen MP3-Player oder ihr Smartphone zum Abspielen von Musik anstecken können.

Smart Home: Die Technologie im Praxis-Test

PC-WELT Marktplatz

2372212