2370860

Bahn will ihr Glasfasernetz für Breitbandausbau anbieten

20.08.2018 | 10:49 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Deutsche Bahn will einem Bericht zufolge ihr Glasfasernetz für den Breitbandausbau in Deutschland zur Verfügung stellen.

Der Breitbandausbau könnte mit der Deutschen Bahn einen deutlich Schub erhalten. Laut einem Bericht des Spiegels will die Deutsche Bahn ihr Glasfasernetz für den Breitbandausbau in Deutschland anbieten. An den Gleisen der Bahn verlaufen demnach etwa 33.500 Kilometer an Schächten, in denen bereits an weiten Strecken ein Glasfaserkabel liegt. Bisher werde es aber nur unter anderem zur Steuerung des Zugverkehrs genutzt. Allerdings suche die Deutsche Bahn dem Bericht nach nun auch Partner in der Telekommunikationsbranche.

Ein Telekommunikationsunternehmen könnte das bestehende Glasfasernetz verwenden, um ein neues 5G-Mobilfunknetz aufzubauen, dessen Empfangsstationen auf ein Glasfaserkabelnetz angewiesen sind, um die Daten auszutauschen. Konkrete Anfragen zu diesem Thema wollte die Bahn aber nicht beantworten. Die Bahn soll aber laut Spiegel bereits die Bank Morgan Stanley damit beauftragt haben, einen Partner für das Glasfasernetz zu finden.

Den aktuellen Plänen zufolge wird die Bundesnetzagentur die 5G-Frequenzen Anfang des kommenden Jahres versteigern.

Bundesregierung stellt 2,4 Milliarden Euro für schnelleres Internet zur Verfügung

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2370860