2358494

AVM: Update für Fritz Labor und Fritz App WLAN

25.06.2018 | 12:37 Uhr |

AVM hat zum Wochenende zwei Updates veröffentlicht: Ein neues Fritz Labor für Fritzbox 7490, 7590 und Fritz Box 6890 LTE sowie Fritz App WLAN Version 2.7.0 für Android. Letztere hilft bei der idealen Positionierung des Repeaters.

Neues Fritz Labor für Fritzbox 7490, 7590 und 6890 LTE

Das neue Fritz Labor für Fritzbox 7490 und 7590 bringt gegenüber dem letzten Labor-Update offensichtlich keine neuen Funktionen, sondern nur Fehlerkorrekturen. Anders sieht es mit der neuen Labor-Software für die Fritzbox 6890 LTE aus: Das Update bringt die Labor-Version von Fritz OS für die 6890 LTE laut AVM auf dem gleichen Funktionsstand wie Fritz OS für 7490 und 7590.

Download: Fritz Os 06.98-57470 für Fritzbox 7490 und Fritz OS 06.98-57471 für Fritzbox 7590 sowie Fritz OS 06.98-57412 für Fritz Box 6890 LTE. Dort finden Sie auch Hinweise zur Installation.

Wichtig: Die Labor-Version von Fritz-OS ist für experimentierfreudige Anwender gedacht. AVM übernimmt keinen Support und keine Haftung für deren Installation. Wie bei jeder Betaversion können Probleme auftreten. Diese Labor-Version ist nicht geeignet für 7490-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. In diesem Zusammenhang wichtig: Salomé Weber von der Pressestelle von 1&1 bestätigte auf Nachfrage der PC-WELT ausdrücklich, dass es "Kunden selbstverständlich freisteht, die Laborfirmware von AVM auf ihrem entsprechenden 1&1 HomeServer zu installieren und zu testen. Allerdings ist zu beachten, dass es sich dabei um eine Beta-Version handelt. Das bedeutet, dass 1&1 keine Haftung für mögliche Fehlfunktionen oder Schäden übernimmt und keine technische Unterstützung leisten kann.“ Und weiter: "Wenn ein Kunde eine aktuelle Laborsoftware von AVM auf seinem 1&1 HomeServer installiert, geschieht das in eigener Verantwortung. Hierauf weist AVM auch ausdrücklich hin. Insoweit übernimmt 1&1 keine Haftung für mögliche Fehlfunktionen oder Schäden, die hieraus entstehen. Der 1&1 HomeServer geht entsprechend der vertraglichen Vereinbarungen in das Eigentum des Kunden über. Dementsprechend verlangt 1&1 auch keinen 'Schadensersatz' und der Kunde muss seinen 1&1 HomeServer nach Ablauf des Vertrages dann auch nicht an 1&1 zurückschicken.

Fritz App WLAN Version 2.7.0

AVM hat seiner WLAN-App mit dem Update auf Version 2.7.0 die neue Funktion "Repeater-Position bewerten“ verpasst. Mit dem Balken bei "Repeater-Position bewerten" sehen Sie, ob Sie den Repeater noch ein Stück weiter weg betreiben können, oder ob der Repeater näher zum WLAN-Router hin positioniert werden sollte.

Wichtig: Die neue Version von Fritz App WLAN gibt es zunächst einmal nur für Android, die iOS-Variante ist noch in Arbeit. Weitere Neuerungen sind laut Changelog:
* Verbesserung: Bericht - Kennzeichnung von Netzwerkverlust während einer WLAN Durchsatzmessung
* Verbesserung: WLAN messen - farbliche Differenzierung der Durchsatzmessung je nach Frequenzband
* Verbesserung: Detailanpassungen


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2358494