2332646

AVM: Neue Fritzbox-Modelle mit bis zu 6 GBit/s im Downstream

22.02.2018 | 13:21 Uhr |

AVM stellt auf dem MWC vier neue Fritzbox-Modelle vor: Fritzbox 7583, 6591 Cable, 5491 und 5490. Außerdem gibt es ein Update für die Fritzbox 6890 LTE.

AVM nutzt den am 26. Februar 2018 beginnenden Mobile World Congress in Barcelona zur Vorstellung vier neuer Fritzboxen.

Fritzbox 7583 für Gfast- und VDSL-Anschluss

Erstmals präsentiert AVM die Fritzbox 7583 für Gfast (Nachfolgestandard von VDSL 2) mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b (Weiterentwicklung von VDSL 2). Zusätzlich kann die Fritzbox 7583 das Tempo dieser DSL-Technologien dank Bonding (Bündelung bei der Datenübertragung) auch gebündelt bereitstellen. Je nach Anbieter ist die neue Fritzbox 7583 unterschiedlich einsetzbar: Im Single-Line-Betrieb erreicht sie Download-Raten von bis zu 1,5 GBit/s bei Gfast und 300 MBit/s bei Supervectoring 35b. Gebündelt sind Datenraten von bis zu 3 GBit/s bzw. 600 MBit/s möglich.

Technische Daten:
* Unterstützt Single Line und Bonding von Gfast (212 MHz) und VDSL inklusive Supervectoring 35b
* Dualband WLAN AC+N mit 1.733 (5 GHz) + 800 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig mit Multi-User-MIMO
* 1 Gigabit-WAN-Anschluss
* 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
* 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
* Dect-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
* 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax sowie 2x ISDN S₀
* Fritzbox 7583 ist über Provider verfügbar, die Supervectoring 35b Gfast in ihrem Netz anbieten.

Fritzbox 6591 Cable: Bis zu 6 GBit/s

Für Gigabit-Tempo in den Kabelnetzen zeigt AVM die Fritzbox 6591 Cable mit Docsis 3.1. Mit einer 2x2-Docsis-3.1–Kanalbündelung erreicht dieses Modell Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream.

Die neue Fritzbox 6591 Cable bietet Providern die Möglichkeit, die Upstream-Frequenzbereiche variabel einzustellen. Außerdem ist die Fritzbox 6591 Cable abwärtskompatibel zu Docsis 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification, Spezifikation für Schnittstellen von Kabelmodems).

Technische Daten:
* 2x2 OFDM Docsis-3.1-Kanalbündelung (6 GBit/s Downstream, 2 GBit/s im Upstream)
* 32x8 Docsis-3.0-Kanalbündelung (1,7 GBit/s Downstream, 240 MBit/s Upstream)
* Konfigurierbarer Upstream-Filter von 5 - 204 MHz
* 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User-MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
* 4 Gigabit-LAN-Ports
* 2 USB-3.0-Ports
* Dect-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
* Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
* 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
* Sobald Docsis 3.1 in den Netzen umgesetzt wird, ist Fritzbox 6591 Cable verfügbar

Fritzbox 5491 und 5490 für die Glasfaserdose

Mit der Fritzbox 5491 und der 5490 werden zwei Endgeräte für den direkten Einsatz an der Glasfaserdose (FTTH, Fibre To The Home) und für die passive und aktive Glasfasertechnologie vorgestellt. Zielgruppe sind also Internetnutzer, die eine Glasfaserdose in ihrer Wohnung haben, was vergleichsweise selten der Fall ist.

Die neue Fritzbox 5491 unterstützt GPON (Gigabit Passive Optical Network), die Fritzbox 5490 die aktive Punkt-zu-Punkt-Technologie AON (Active Optical Network). Damit ist Fritzbox an allen gängigen Glasfaseranschlüssen direkt einsetzbar.

Fritzbox 5491 für den schnellen Glasfaseranschluss
Vergrößern Fritzbox 5491 für den schnellen Glasfaseranschluss
© AVM

Technische Daten:
* Fritzbox 5491: direkter Zugang für FTTH-Anschlüsse (Gigabit Passive Optical Network)
* Fritzbox 5490: direkter Zugang für Punkt-zu-Punkt-FTTH-Anschlüsse (Active Optical Network)
* Für den direkten Anschluss an die Glasfaserdose, optional an ONU (optical network unit , optische Netzwerkeinheit) einsetzbar
* Gigabit-Internet, Telefonie und IP-TV
* Dualband WLAN AC+N mit 1.300 (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig
* 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
* 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
* Dect-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
* Zwei Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)
* Interner ISDN- S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
* Fritzbox 5491 demnächst verfügbar
* Fritzbox 5490 bereits über Provider verfügbar

Die FRITZ!Box 5491 eignet sich für GPON-Glasfaseranschlüsse (Passive Optical Network), die FRITZ!Box 5490 für den direkten Anschluss an die Glasfasersteckdose (Active Optical Network).
Vergrößern Die FRITZ!Box 5491 eignet sich für GPON-Glasfaseranschlüsse (Passive Optical Network), die FRITZ!Box 5490 für den direkten Anschluss an die Glasfasersteckdose (Active Optical Network).
© AVM

Update für Fritzbox 6890 LTE

Die Fritzbox 6890 LTE für Internet über Mobilfunk und DSL mit maximal 300 MBit/s ist nicht neu. Auf dem MWC zeigt AVM aber eine aktualisierte Version mit einer künftigen Fritz-OS-Version, mit der die Fritzbox 6890 LTE gleichzeitig über Mobilfunk und am DSL-Anschluss einsetzbar ist. Das war bisher nicht möglich; bisher konnten Sie diese Fritzbox immer nur mit einer der beiden Übertragungstechniken nutzen. Bei entsprechenden Mobilfunk- und DSL-Tarifen sind so im Downstream unter optimalen Bedingungen summierte Datenraten von theoretisch bis zu 600 MBit/s möglich.

Technische Daten:
* Für schnelles Internet über LTE (CAT6) mit bis zu 300 MBit/s (UMTS/HSPA+ bis zu 42 MBit/s)
* Multibandunterstützung: 7 LTE- und 2 UMTS-Frequenzen (LTE: Band 1, 3, 7, 8, 20, 28 und 32; UMTS: Band 1 und 8)
* Fallback von DSL auf Mobilfunk für hohe Ansprüche an Internetverfügbarkeit
* Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL-Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s sowie All-IP-, ISDN- und analoge Anschlüsse
* Gigabit-WAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
* 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User-MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
* 4 Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Port
* Dect-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
* ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
* 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
* Parallelbetrieb von LTE und DSL ist für nächstes Fritz-OS-Update geplant

AVM zeigt alle neuen Fritzboxen auf dem MWC in Halle 6 am Stand 6H40. Auf dem Messestand in Barcelona demonstriert AVM auch das neue WLAN Mesh live im Einsatz.

Lesen Sie auch : AVM: Smart Home mit Fritzbox - alle Geräte und Möglichkeiten





PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2332646