2324168

Avast: Vorsicht vor Fake-Bitcoin-Wallets im Google Play Store

16.01.2018 | 14:00 Uhr |

Die Sicherheitsexperten von Avast warnen aktuell vor zwei Fake-Apps im Google Play Store, die sich als Bitcoin-Wallets ausgeben.

Der Sicherheitssoftware-Entwickler Avast warnt in dieser Woche vor zwei neuen Fake-Apps im Google Play Store. Die Software war am Wochenende von Reddit-Nutzern entdeckt worden. Die beiden Android-Apps tragen die Bezeichnungen „ADA Cardano Crypto Wallet“ und „All Crypto Currency Wallet“. Sie wurden von einem Entwickler namens CryptoWallmart im Play Store eingetragen und zählen aktuell jeweils 100 bis 500 Downloads.

Während in der Vergangenheit bereits betrügerische Apps im Play Store entdeckt wurden, die sich als normale Software tarnten, im Hintergrund jedoch für Kryptowährungs-Mining eingesetzt wurden, geben sich diese beiden neuen Apps als Wallet-Anwendungen für Kryptowährungen aus. Die App „ADA Cardano Crypto Wallet“ tarnt sich als offizielle Daedalus-Wallet-Anwendung für die Kryptowährung ADA Cardana. Mit ihr können Nutzer angeblich Bitcoin und Litecoin in ADA Cardana umtauschen. Senden Nutzer eine dieser Kryptowährungen an die in der App angegebenen Adressen, fällt sie in die Hände der Betrüger.

Die App „All Crypto Currency Wallet“ täuscht vor, eine Krypto-Wallet für unterschiedliche Kryptowährungen zu sein. Jegliche Währung, die an die App gesendet wird, verschwindet jedoch in den Taschen der Entwickler. Avast rät dringend davon ab, eine dieser beiden Apps zu installieren. Laut den Sicherheitsexperten, sollten sich Nutzer vor dem Download stets genau in den Reviews informieren und darauf achten, welche Berechtigungen eine App bei der Installation fordert. Bei Apps, die beim Tausch von Kryptowährungen besonders niedrige Wechselkurse versprechen, sollten Nutzer laut Avast zudem besondere Vorsicht walten lassen. Bei derartigen Versprechen handle es sich in der Regel um Betrug.   

Lesetipp: So funktioniert die Blockchain

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2324168