2294843

Autoplay-Videos adé? Google testet neue Chrome-Funktion

28.08.2017 | 11:59 Uhr |

Google testet in Chrome die Möglichkeit, Websites nicht nur temporär, sondern auch dauerhaft stumm zu schalten.

Das bei Google für den Browser Chrome zuständige Team hat in den Vorabversionen eine neue experimentelle Funktion integriert. Diese Funktion erlaubt es den Nutzern, über den Seiten-Info-Button Websites auch dauerhaft stumm zu schalten. Bisher können Websites nur für die Zeitdauer einer Sitzung auf "stumm" gestellt werden, indem der Nutzer auf das Lautsprecher-Icon des entsprechenden Tabs klickt.

Die neue Funktion, so Google-Entwickler Francois Beaufort in einem Google-Plus-Beitrag, soll Nutzern mehr Kontrolle darüber geben, ob und wann eine Website auitomatisch Töne von sich geben kann. In der aktuellen Canary-Version von Chrome , mit der vorab neue Browser-Funktionen getestet werden, kann die Funktion über den Schalter

--enable-features=SoundContentSetting

aktiviert werden.

Immer häufiger werden Nutzer auf Websites von selbstablaufenden Videos geplagt, die (teils sehr laut) losplärren, sobald man diese Seiten öffnet. Sollte Chrome tatsächlich auch in der an alle Nutzer ausgelieferten Fassung eine dauerhafte Stummschalt-Funktion für nervende Websites erhalten, dann könnten sich Nutzer künftig wirksamer zur Wehr setzen. Anzunehmen ist auch, dass dann andere Browser-Anbieter nachziehen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2294843