2255361

Autonomes VR-Headset von Qualcomm

24.02.2017 | 13:27 Uhr |

Qualcomm stellt ein Dev-Kit für ein kabelloses VR-Headset mit Snapdragon 835 vor.

Während Google mit der Entwicklung seines VR-Headsets DayDream beschäftigt ist, wagt Chip-Entwickler Qualcomm nun einen eigenen Vorstoß in virtuelle Android-Welten. Das Unternehmen hat in dieser Woche ein eigenes kabelloses Referenz-VR-Headset vorgestellt. Das VR-Headset muss nicht mit einem Smart gekoppelt werden und funktioniert damit also autonom.

Die Hardware ist mit dem Snapdragon 835 ausgestattet. Als OS kommt Googles Android mit einer hauseigenen VR-Benutzeroberfläche zum Einsatz. Ebenfalls an Bord sind ein Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln, Motion-Tracking und Eye-Tracking. Im Rahmen der Game Developers Conference, die vom 27. Februar bis 3. März in San Francisco stattfindet, will Qualcomm sein Headset erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.

Im zweiten Quartal wird Qualcomm bereits erste Dev Kits mit Headset und Software-Tools an ausgewählte Entwickler ausliefern. In der zweiten Jahreshälfte könnte die Hardware eine weitere Verbreitung finden und für alle Entwickler erhältlich sein.

Die besten VR-Brillen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2255361