2342657

Ausgaben mit Settle Up fair aufteilen

02.05.2018 | 13:30 Uhr | Sandra Ohse

Ob in einer Wohngemeinschaft, bei einem Gruppenurlaub oder auch bei einem Kneipenabend mit Freunden ist es oftmals nicht ganz einfach, den Überblick über die Ausgaben des Einzelnen zu behalten. In der kostenlosen Android-App Settle Up lassen sich alle Ausgaben der verschiedenen Gruppenmitglieder notieren und danach fair verteilen.

Installieren Sie hierfür die App Settle Up auf Ihrem Smartphone und öffnen Sie sie sodann zum ersten Mal. Überspringen Sie die einführende Erklärung und starten Sie mit der Anmeldung. Hierbei können Sie wahlweise Ihr Facebook-Konto, Ihr Google-Konto oder Ihre E-Mail-Adresse benutzen. Im Anschluss daran schlägt Ihnen die Applikation vor, eine neue Gruppe zu erstellen. Tragen Sie hier einen passenden Namen ein. Zudem können Sie eine von insgesamt fünf Farben für die Gruppe wählen.

Wenn Sie für alle Ausgaben einen Verwendungszweck hinterlegen, behalten Sie einen besseren Überblick.
Vergrößern Wenn Sie für alle Ausgaben einen Verwendungszweck hinterlegen, behalten Sie einen besseren Überblick.

Tippen Sie als Nächstes auf die Schaltfläche „Gruppe erstellen“. Sie haben nunmehr die Möglichkeit, Freunde in die Gruppe einzuladen, die daraufhin ebenfalls Ausgaben von ihrem eigenen Gerät eintragen können. Berühren Sie zu diesem Zweck den Teilen-Button und verschicken Sie die Anfrage über Ihren bevorzugten Messenger. Alternativ können Sie auch selbst alle Ausgaben eintragen. Um Mitglieder zur Gruppe hinzuzufügen, tippen Sie auf die kleine Personensilhouette mit dem Pluszeichen daneben und dann auf die Option „Neuer Teilnehmer“.

Mit der Settle-Up-App können Sie die gemeinschaftlichen Ausgaben fair auf alle Gruppenmitglieder aufteilen.
Vergrößern Mit der Settle-Up-App können Sie die gemeinschaftlichen Ausgaben fair auf alle Gruppenmitglieder aufteilen.

Wollen Sie eine neue Ausgabe einspeichern, berühren Sie unten rechts das Pluszeichen und entscheiden sich danach für den Punkt „Ausgabe“. Wählen Sie aus, wer die Ausgabe getätigt hat und geben Sie den Betrag ein. Daraufhin können Sie noch einen Verwendungszweck hinterlegen. Bestätigen Sie die Eingaben mithilfe von „Speichern“. Möchten Sie jetzt herausfinden, wer wem wie viel Geld schuldet, gehen Sie zurück in die Übersicht und tippen auf den Kasten „Insgesamt ausgegeben“.

Tipp: Die 10 allerbesten Android-Tipps und -Tricks

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2342657