2291405

Auf 13,5 Prozent aller Androiden läuft Nougat

09.08.2017 | 13:01 Uhr |

Die Verbreitung von Android 7 (Nougat) hat sich laut Google leicht erhöht. Dabei steht Android 8 schon in den Startlöchern.

Der Anteil von Android 7 (Nougat) hat sich im Vergleich zum Vormonat von 11,5 auf 13,5 Prozent erhöht. Das geht aus den aktuellen Zahlen hervor, die Google innerhalb von sieben Tagen bis zum 8. August 2017 ermittelt hat. Android 7 erschien im August 2016 und mittlerweile liefern auch immer mehr Hersteller entsprechende Nougat-Updates für ihre Geräte aus. Welche Geräte das Nougat-Update erhalten oder erhalten werden, erfahren Sie in diesem Beitrag. Mit Android 8.0 O steht bereits das nächste große Update in den Startlöchern.

Laut den Zahlen von Google läuft Android 7 auf 12,3 Prozent und das aktuellere Android 7.1 auf 1,2 Prozent aller Androiden. Bei der Mehrheit alle Android-Smartphones und -Tablets ist aber mit 32,3 Prozent weiterhin Android 6 (Marshmallow) im Einsatz, der Anteil ist sogar im Vergleich zu den Vormonaten zum ersten Mal seit März 2017 wieder gestiegen. Im Juli lag der Anteil von Marshmallow bei noch bei 31,8 Prozent.

Die Anteile der weiteren Android-Versionen:

  • Android 5 (Lollipop): 29,2 Prozent (Juli: 30,1 Prozent)

  • Android 4.4 (Kitkat): 16 Prozent (Juli: 17,1 Prozent)

  • Android 4.1 - 4.3 (Jelly Bean): 7,6 Prozent (Juli: 8,1 Prozent)

  • Android 2.3.x (Gingerbread): 0,7 Prozent (Juli: 0,7 Prozent)

(Alle anderen Android-Versionen haben einen Anteil von weniger als 0,1 Prozent)

0 Kommentare zu diesem Artikel
2291405