2353652

Asus Zenbook Pro 15 hat Bildschirm im Touchpad

05.06.2018 | 13:54 Uhr |

Das Touchpad des neuen Zenbook dient gleichzeitig als zweiter Bildschirm für Apps, Spiele und Hintergrundbilder.

Asus hat auf der Computex mit dem Zenbook Pro 15 (UX580) ein neues Notebook vorgestellt, dass eine interessante Neuerung mit sich bringt: Anstelle eines herkömmlichen Touchpads unterhalb der Tastatur verbaut Asus einen Screenpad getauften Touch-Bildschirm mit 5,5 Zoll in der Diagonale. Darauf lassen sich Hintergrundbilder oder Anwendungen ausführen. Der Touchscreen dient quasi als zweiter Bildschirm und kann entsprechend als alternative Anzeigefläche für YouTube-Videos, den Taschenrechner oder jede beliebige App verwendet werden. Alternativ lässt sich ein Smartphone mit dem Bildschirm koppeln, um dessen Inhalte dort darzustellen.

Der 15,6 Zoll große Bildschirm des Zenbook Pro 15 bietet 4K-Auflösung und ist gleichzeitig ein Touchscreen. Im Inneren des Notebooks arbeiten der Sechskernprozessor Intel Core i9-8750H, 16 GB DDR4 RAM und eine Geforce GTX 1050 Ti mit 4 GB RAM von Nvidia. Zudem sind zwei USB-A-3.0-Anschlüsse, zwei Thunderbolt-3-Ports und ein Micro-SD-Kartenleser verbaut. Drahtlose Verbindungen baut das Zenbook Pro 15 per WLAN AC oder Bluetooth 5.0 auf. Der 71 Wh große Akku soll bis zu 10 Stunden lang durchhalten. Der Preis des Zenbook Pro 15 liegt bei 1600 Euro. Im Handel soll das Notebook ab Ende Juni erhältlich sein. Ende des Jahres will Asus auch eine Version mit 14 Zoll anbieten, die wohl etwas günstiger sein dürfte.

Tipps und Tools gegen Notebook-Diebstahl

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2353652