2347373

Asus ROG Strix XG27VQ im Test: Schneller Gaming-Monitor mit Freesync & RGB-LEDs

08.05.2018 | 10:30 Uhr |

Test: Der Asus ROG Strix XG27VQ ist ein 144 Hertz schneller Gaming-Monitor mit gekrümmtem 27-Zoll-Display, Full-HD-Auflösung, Freesync-Unterstützung und RGB-Beleuchtung.

Grundlage des Asus ROG Strix XG27VQ ist ein Panel mit VA-Technik und 1920 x 1080 Bildpunkten, der zudem eine starke Krümmung von 1800R aufweist. Der Curved-Monitor unterstützt die Freesync-Technik, die die Synchronisation der Bildraten zwischen AMD-Grafikkarten und dem Bildschirm sicherstellt. Das Design entspricht dem aller aktuellen Gaming-Monitoren von Asus: scharfe Kanten, rote Design-Elemente und dreibeiniger stabiler Fuß. Auf der Rückseite sind LEDs integriert, die sich mit der RGB-Software Asus Aura Sync beispielsweise mit dem Spielgeschehen synchronisieren lassen. Auch im Standfuß sitzen LEDs, die mittels einer transparenten Acryl-Abdeckung das ROG- oder alternativ auch ein selbsterstelltes Logo auf die Tischplatte projizieren. Dafür enthält der Lieferumfang eine unbedruckte Schablone. 

TEST-FAZIT: Asus ROG Strix XG27VQ

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Asus ROG Strix XG27VQ

Testnote

gut (2,46)

Preis-Leistung

teuer

Bildqualität (45%)

1,85

Bildschirmqualität (15%)

3,46

Ausstattung (15%)

4,08

Handhabung (10%)

2,00

Stromverbrauch (10%)

1,37

Service (5%)

3,28

Aufwertung

5,00 (Curved-Monitor)

Der Asus ROG Strix XG27VQ liefert durch die 144 Hertz Bildrate zusammen mit der Freesync-Technik auch bei anspruchsvollen und schnellen Spielen eine tadellose Leistung mit guter Bildqualität. Um das Gaming-Potential des Full-HD-Displays voll auszuschöpfen, sollten Sie den XG27VQ im Zusammenspiel mit einer Grafikkarte mit AMD-Grafikprozessor ab der Radeon-Serie Rx 200 verwenden.

Spieler dürften auch Funktionen wie Blaulichtfilter, verschiedene Game-Modi und -Presets sowie zusätzliche Einstellmöglichkeiten wie Fadenkreuz, FPS-Zähler und Display Alignment schätzen. Auch bei der Ergonomie gibt es nichts zu meckern, der XG27VQ lässt sich in der Höhe verstellen, um 50 Grad nach links und rechts drehen und um 25 Grad neigen.

An optischen Extras bringt der Asus ROG Strix XG27VQ eine RGB-beleuchtete Rückseite mit, die sich mit der hauseigenen Software Aura mit anderen Hardware-Komponenten synchronisieren lässt. Zudem sitzen im Standfuß LEDs, die mittels einer transparenten Acryl-Abdeckung das ROG- oder alternativ auch ein selbsterstelltes Logo auf die Tischplatte projizieren. Besonders preiswert ist der Asus ROG Strix XG27VQ allerdings nicht - er kostet 499 Euro.

Pro

+ gute Gaming-Performance

+ 144 Hertz Bildrate

+ Curved-Monitor

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

Contra

- nur durchschnittlicher Stromverbrauch

Bildqualität

Die Gaming-Performance des Asus ROG Strix XG27VQ liegt insgesamt auf hohem Niveau. Nutzt man über die Displayport-Schnittstelle die Freesync-Technik mit der 144er- Bildrate liefert der Gaming-Monitor eine makellose Leistung ab. Die Wiedergabe auch bei sehr reaktionsfreudigen Spielen ist absolut fehlerfrei und flüssig.

Die besten Gaming-Monitore mit 21:9-Widescreen-Display

Selbst bei niedrigen Bildraten um die 100 Hertz lässt der Asus ROG Strix XG27VQ nicht nach. Positiv auf die Spieleleistung wirken sich zudem die Bildschärfe, die gute Helligkeit und der kräftige Kontrast aus. Elektronische Helfer wie Blaulichtfilter, Flickerfree, verschiedene Game-Modi und -Presets sowie zusätzliche Einstellmöglichkeiten wie Fadenkreuz, FPS-Zähler und Display Alignment unterstützen das Gaming zusätzlich.

BILDQUALITÄT

Asus ROG Strix XG27VQ (Note: 1,85)

Blickwinkelabhängigkeit: horizontal / vertikal

gut / gut

Bildschärfe DVI/HDMI

gut

Farblinearität / Farbraum

gut / gut

Maximale Helligkeit

294 Candela/m²

Helligkeitsverteilung

90 Prozent

Kontrast

2940 : 1

Reaktionszeit

4 Millisekunden

Ausstattung

Der Asus ROG Strix XG27VQ besitzt je eine HDMI- und eine Displayport-Schnittstelle. Freesync mit 144 Hertz steht dabei nur am Displayport-Eingang zur Verfügung. Daneben ist im Gaming-Monitor noch eine DVI-Schnittstelle integriert während USB-Ports fehlen. HDMI- und DP-Kabel sind im Lieferumfang.

AUSSTATTUNG

Asus ROG Strix XG27VQ (Note: 4,08)

Auflösung

1920 x 1080 Bildpunkte

Paneltyp / Seitenverhältnis

VA / 16 : 9

Anschlüsse

1 Displayport, 1 HDMI, 1 DVI, 1 Audio-Buchsen analog

Extras

HDCP ja, Pivot nein, drehbar ja, höhenverstellbar ja, Farbtemperaturvorwahl ja, Lautstprecher nein, Webcam nein, Mikrofon nein, Sonstiges Curved-Monitor

Handhabung

Die Konfiguration und Bedienung des Asus ROG Strix XG27VQ erfolgt meist über einen 5-Wege-Joystick und ist recht komfortabel, obwohl die Einstelltasten rechts an der Rückseite des Gehäuses liegen. Das Menü selbst ist tabellarisch aufgebaut, übersichtlich und bietet spezielle Einstellmöglichkeiten fürs Gaming. Der Bildschirm des Asus ROG Strix XG27VQ lässt sich in der Höhe um 100 Millimeter verstellen, um 50 Grad nach links und rechts drehen und um 25 Grad neigen.

HANDHABUNG

Asus ROG Strix XG27VQ (Note: 2,00)

Bedienbarkeit Menü

gut

Erreichbarkeit: Gerätetasten / Schnittstellen

gut / befriedigend

Handbuch

gut

Stromverbrauch

Der Energiebedarf des Asus ROG Strix XG27VQ liegt maximal bei knapp 30 Watt, reguliert man die Helligkeit auf ein vernünftiges Maß herunter, sinkt auch der Stromverbrauch deutlich. Im Standby-Modus verbraucht der Gaming-Monitor nur noch 0,9 Watt.

STROMVERBRAUCH

Asus ROG Strix XG27VQ (Note: 1,37)

Betrieb

29,7 Watt

Standby

0,9 Watt

Aus

0,9 Watt

ALLGEMEINE DATEN

Asus ROG Strix XG27VQ

Testkategorie

TFT-Bildschirme

TFT-Bildschirme

Asus

Internetadresse von Asus

www.asus.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

499 Euro

Asuss technische Hotline

01805/010920

Garantiedauer des Herstellers

36 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2347373