2400998

Argon Transform: Gadget macht jeden Motorrad-Helm smart

10.01.2019 | 16:11 Uhr | Denise Bergert

Das Zubehör Argon Transform verwandelt Motorrad-Helme mit zwei Kameras und Augmented-Reality-HUD in smarte Begleiter.

Im Rahmen der CES 2019 in Las Vegas hat das in Singapur ansässige Startup Whyre ein Erweiterungsset für alle gängigen Motorrad-Helme vorgestellt. Das Set besteht aus drei Teilen: einer Kamera, die an der Helmrückseite angebracht wird, einem Augmented-Vision-System für die Helm-Front sowie einer Fernbedienung, die am Motorrad-Lenker befestigt wird. Wurden die Einzelteile an Helm und Motorrad montiert, muss nur noch das Smartphone mit den Gadgets verbunden werden. Das Augmented-Vision-System projiziert die aktuelle Geschwindigkeit sowie auf Wunsch Navigationsanweisungen ins Helm-Visier. Ein GPS-Modul ist ebenfalls an Bord.

Zu den weiteren Funktionen des Argon Transform gehören Musik-Playback und eine Black-Box-Aufnahmefunktion. Die an der Helmrückseite angebrachte Kamera mit einem Blickwinkel von 180 Grad soll Motorradfahrern helfen, den toten Winkel zu eliminieren. Die an der Helm-Front angebrachte Kamera schießt auf Wunsch regelmäßig Fotos, die zu einem Touren-Tagebuch zusammengefasst werden können. Die Produktion des Argon-Transform-Set soll ab März 2019 per Crowd-Funding finanziert werden. Der Preis des Gadgets soll bei 680 US-Dollar (umgerechnet rund 589 Euro) liegen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2400998