2382400

Apple streicht Klinkenadapter von allen iPhones

11.10.2018 | 14:20 Uhr |

Den noch angebotenen iPhone-Modellen 7, 7 Plus und 8 liegt kein Adapter für alte Kopfhörer mehr bei.

Durch den Verzicht auf die für Kopfhörer wichtige Klinkenbuchse bei allen Apple-Smartphones seit dem iPhone 7 sind Käufer auf den beiliegenden Adapter angewiesen, der den Klinkenstecker eines Kopfhörers in einen Lightning-Stecker verwandelt. Auf genau diese Beigabe verzichtet Apple künftig nicht nur bei den neuen Modellen, sondern auch bei den noch angebotenen alten iPhone-Varianten. Entdeckt wurde dies durch den  Reddit-Nutzer aeppacher , der bei beim US-Provider Verizon arbeitet. Ihm fiel auf, dass auf der Verpackung des iPhone 8 der entsprechende Hinweis auf den beigelegten Adapter fehlte. 

Auch auf der Webseite von Apple fehlt mittlerweile der Hinweis auf den beiliegenden Kopfhörer-Adapter beim iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone 8. Die beiden aktuellen Modelle iPhone XS und XS Max wurden grundsätzlich ohne den Adapter ausgeliefert. Stattdessen werden bei den älteren Modellen nur noch die Earpods mit dem Lightning-Stecker ausgeliefert.

Apple will mit diesem Schritt offenbar etwas Geld sparen, im Store wird der Adapter von einem 3,5 mm-Kopfhöreranschluss auf Lightning  für 10 Euro angeboten. Wer sich bei Online-Händlern umschaut, kann den Adapter eines Drittherstellers schon für knapp 7 Euro kaufen. Er ist kompatibel mit allen iPhone-Modellen mit Lightning-Anschluss, lässt sich also voraussichtlich auch mit allen künftigen iPhones nutzen. Apple empfiehlt den Umstieg auf die kabellosen Ohrstecker  Airpods , die jedoch mit 179 Euro zu Buche schlagen.

Zehn kuriose Gründe für ein kaputtes iPhone  

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2382400