Channel Header
2403008

Android: Wenn der Smartphone-Ordner am PC leer ist

29.01.2019 | 13:32 Uhr | Roland Freist

Die einfachste Methode, um Dateien vom Smartphone auf Windows zu übertragen, ist eine Verbindung per USB-Kabel. Was tun, wenn die Ordner des Smartphone-Speichers nicht im Windows-Explorer angezeigt werden?

Häufig passiert es, dass das Telefon zwar im Windows-Explorer angezeigt wird, der Klick auf seinen Ordner jedoch nur ein leeres Fenster präsentiert oder anderweitig ins Leere läuft. Ziehen Sie in diesem Fall die Benachrichtigungsleiste von Android nach unten, so dass Sie den Eintrag „Gerät wird über USB aufgeladen“ erkennen können. Tippen Sie diesen an und markieren Sie im folgenden Fenster die Option „Dateien übertragen“. In den meisten Fällen tauchen die Android-Ordner nun im Explorer-Fenster auf. Falls nicht, versuchen Sie es mit der Option „Fotos übertragen (PTP)“.

Wenn Sie per USB nicht auf den Speicher zugreifen können, müssen Sie die Dateiübertragungsart einstellen.
Vergrößern Wenn Sie per USB nicht auf den Speicher zugreifen können, müssen Sie die Dateiübertragungsart einstellen.

Tipp: Datenaustausch: Von Android auf den PC

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2403008