2258063

AMD will mit 32-Kern-CPU Naples den Servermarkt aufmischen

08.03.2017 | 14:21 Uhr |

AMD-CPUs mit 32 Kernen sollen Intels Übermacht auf dem Servermarkt brechen.

Der Markt für Serverprozessoren wird derzeit von Intel dominiert. AMD will sich dieser Übermacht mit einem Prozessor mit 32 Kernen entgegenstellen, der auf der Zen-Architektur basiert. Die Naples genannten CPUs sollen im zweiten Quartal 2017 ausgeliefert werden. In ersten Benchmarks können sich die Prozessoren durchaus mit denen von Intel messen. 

Naples könnte die Dominanz von Intel im Serverbereich tatsächlich brechen, insbesondere wenn die Chips deutlich günstiger angeboten werden. Im Desktop-Bereich kann AMD mit seinen Ryzen-Prozessoren schon jetzt die gleiche Leistung zum halben Preis bieten. 

Neben Naples will AMD zudem weitere Server-Prozessoren auf Zen-Basis entwickeln, die durch eine geringere Anzahl an Kernen noch günstiger sein sollen. Als Anwendungsgebiete für seine Chips nennt AMD komplexe Datenbanken in Rechenzentren. Gepaart mit einer leistungsfähigen AMD-Grafikkarte könnte Naples aber auch für maschinelles Lernen eingespannt werden.

AMD kündigt Ryzen 5 1600X und 1500X mit sechs sowie vier CPU-Kernen an

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2258063