2257127

AMD: Was wird aus Bristol Ridge und Raven Ridge?

03.03.2017 | 14:35 Uhr |

Bristol Ridge wird 2017 auch im Einzelhandel angeboten, Raven Ridge wird eine Alternative auf Ryzen-Basis.

Auf Reddit hat sich AMD-Chefin Lisa Su den Fragen der Community gestellt. Dabei kam neben Ryzen auch das Thema APUs auf den Tisch. Die aus Prozessor und Grafikeinheit bestehenden Chips sollen auch weiterhin angeboten werden. Die aktuell nur für Notebooks und Fertig-PCs verfügbare Bristol-Ridge-APU werde im Verlauf des Jahres auch im Einzelhandel erhältlich sein.

Der Nachfolger Raven Ridge hingegen werde als erste APU auf die Zen-Architektur setzen und eine integrierte Next-Gen-Grafikeinheit aufweisen. Details zu deren Leistungsfähigkeit nannte AMD leider nicht. Raven Ridge wird außerdem Teil der Ryzen-Familie. Die Chips mit eingebauter Grafikeinheit für den Desktop-Bereich erkennt man am Kürzel „G“. Für Notebooks und Tablets gibt es hingegen eine Low-Power-Variante mit dem Kürzel „S“.

Bristol Ridge und Raven Ridge dürften daher Mitte bis Ende 2017 gleichzeitig in den Regalen liegen. Gut möglich, dass AMD sich mit den beiden Reihen einmal an Einsteiger und einmal an anspruchsvolle Nutzer richten will.

AMD Ryzen Mainboard-Check: Preise, Chipsätze, wichtige Infos

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2257127