2260943

AMD legt nach: Desktop-CPU mit 16 Kernen für Mitte 2017 in Planung

20.03.2017 | 19:25 Uhr |

AMD plant den Ryzen "Extreme Edition" mit 16 Rechenkernen & Vierkanal-Speicherinterface für leistungshungrige Endkunden.

Am 30. Mai 2017 soll AMD auf der Computex Ryzen-CPUs vorstellen, die dank 16 Prozessorkernen und der SMP-Technik bis zu 32 Aufgaben gleichzeitig abarbeiten können. So viele CPU-Kerne und Threads sind bisher Server-CPUs vorbehalten - AMD will diese Rechenpower nun Endkunden zugänglich machen. Und das Beste: Angeblich soll dieser 16-Kerner von AMD nur eine Leistungsaufnahme (TDP) von 140 Watt aufweisen.

Für diese neue Highend-Desktop-Plattform des AMD Ryzen (alle Infos) soll es dann auch einen passenden Chipsatz geben: Der AMD X399 verfügt angeblich über ein Speicherinterface, das vier RAM-Kanäle gleichzeitig ansteuern kann. Der X399-Chipsatz würde Mainboards mit einem neuen Prozessorsockel voraussetzen, der über 4094 Signalkontakte verfügt (AM4: 1331 Pins). Dies klingt glaubwürdig, da ein Quad-Channel-Interface die Anzahl der Signalkontakte auf rund 4000 Pins anheben würde.

Intel bietet CPUs mit Quad-Channel-Controller bereits für seine Extreme Edition des Core i7 auf Basis des Sockels 2011-3 an, kann derzeit aber „nur“ mit maximal zehn CPU-Kernen aufwarten. Selbst wenn Intel wie geplant zur Gamescom 2017 seine Extreme Edition auf Basis des Skylake-X mit 12 CPU-Kernen präsentiert, wäre der Prozessorgigant noch weit entfernt von der Rechenpower eines Ryzens mit 16 Cores.

Gerüchten nach, deren Ursprung wahrscheinlich im chinesischen Chiphell-Forum liegt, sollen die Highend-Ryzens mit Taktraten zwischen 2,4 bis 2,8 GHz an den Start gehen. Damit würde AMD also konsequenterweise nicht auf den Gaming-Markt schielen, sondern gezielt Profi-Creatives und leistungshungrige Endkunden adressieren, die für kleines Geld einen Zahlenfresser (number cruncher) suchen. Folgt man der bisherigen Preisgestaltung von AMD, dürften die 16-Kerner aller Voraussicht nach zu einem Preispunkt von rund 1000 Euro auf den Markt kommen.
 
 

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2260943