2304236

Amazon schließt seine Diskussionsforen

09.10.2017 | 14:22 Uhr |

Am 13. Oktober 2017 werden die Amazon Diskussionsforen eingestellt. Gründe für die Schließung nennt das Online-Versandhaus nicht.

Am kommenden Freitag stellt Amazon seine Diskussionsforen in den USA und Europa ein. In der offiziellen Ankündigung heißt es vom Online-Versandriesen lediglich „Amazon bedankt sich für Ihre Beiträge in den Diskussionsforen“. Gründe für die Schließung nennt das Unternehmen nicht. Den Spekulationen der Amazon-Kunden zufolge wolle Amazon den Nutzern damit die Möglichkeit nehmen, sich auch negativ über Produkte zu äußern. Laut anderen Gerüchten reagiere der Konzern auf das zunehmende Cybermobbing in den Foren.

Wahrscheinlicher scheint jedoch Amazons Strategie, Kunden künftig in sein soziales Netzwerk Spark umleiten zu wollen. Das Social Network soll in dieser Woche per Update eine verbesserte Foren-Erfahrung bieten. Kunden sollen künftig mehr Möglichkeiten bekommen, multimediale Inhalte zu veröffentlichen und Diskussionen auch von ihren Mobilgeräten aus mitverfolgen zu können. Amazons Spark wurde im vergangenen Jahr gestartet. Die Plattform versteht sich als soziales Netzwerk mit Shopping-Fokus für Prime-Kunden. Ob Spark tatsächlich die bisherigen Amazon Foren ablösen wird, bleibt abzuwarten. Eine offizielle Stellungnahme seitens Amazon steht noch aus.  

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2304236