2345209

Amazon entwickelt Haus-Roboter für jedermann

24.04.2018 | 13:39 Uhr |

Amazon entwickelt nach einem US-Medienbericht einen Roboter für Zuhause. Die Tests sollen noch 2018 beginnen.

Nach den Echos kommen anscheinend die Roboter für das Smart Home: Amazon entwickelt laut einem Bericht des Wirtschaftsnachrichtendienstes Bloomberg Roboter für Zuhause. Die Roboter für den Hausgebrauch sollen selbstständig von Raum zu Raum navigieren können. Das Projekt „Haus-Roboter“ läuft unter dem Codenamen “Vesta“ (möglicherweise benannt nach der römischen Schutzgöttin für Heim und Herd).

Verantwortlich für Vesta ist Amazons Lab126 Hardware-Forschungs- und Entwicklungseinrichtung. Lab126 entwickelte bereits die Echo-Familie , Fire TV und die Fire Tablets, aber auch das gescheiterte Fire-Phone.

Das „Vesta-Feuer“ (im alten Rom waren die Priesterinnen der Vesta dafür verantwortlich, dass das heilige Feuer nicht ausging) köchelt angeblich schon einige Jahre vor sich hin, doch erst 2018 schürt es Amazon richtig stark an. Amazon sucht für das Roboter-Projekt etliche neue Mitarbeiter, darunter “Software Engineer, Robotics” und “Principle Sensors Engineer.”

Mit den Tests in Wohnungen von Mitarbeitern will Amazon Ende 2018 beginnen. 2019 sollen im Idealfall Tests in Wohnungen von Kunden folgen. In Stein gemeißelt ist dieser Zeitplan aber noch nicht. Amazon wollte sich gegenüber Bloomberg nicht zu diesen Spekulationen äußern.

Die spannende Frage: Welche Aufgaben sollen denn die Roboter in den eigenen vier Wänden übernehmen? Dazu liegen noch keine genauen Informationen vor. Bloomberg will aber aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, dass die Roboter eine Art fahrendes Echo mit Alexa sein könnten. Die Roboter sollen die Benutzer in die Teile der Wohnung begleiten, wo kein stationärer Echo steht.
Die Prototypen dieser Roboter sollen Kameras und eine Art Computer-unterstütztes Sehen besitzen und sich in der Wohnung so selbstständig bewegen, wie es künftig autonome Autos auf den Straßen machen sollen.

Das Vesta-Projekt habe übrigens nichts mit Amazon Robotics zu tun. Letztere, eine Tochterfirma von Amazon, entwickelt Roboter für Lagerhallen und Logistik.

AI bedroht Menschheit: Elon Musk warnt vor tötenden Robotern



PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2345209