2391213

Amazon Echo unterstützt nun auch Skype

20.11.2018 | 13:40 Uhr | Denise Bergert

Amazons Echo-Hardware unterstützt ab sofort Microsofts Sprach- und Videotelefonie-Anwendung Skype.

Mit Skype Calling with Alexa funktioniert die Sprach- und Videotelefonie-Anwendung Skype nun auch mit Amazons Echo-Familie. Um Skype auf Echo-Geräten einzurichten, öffnen Nutzer die Alexa-App auf ihrem Smartphone oder gehen direkt über den Browser auf alexa.amazon.com. Im Menü unter Einstellungen im Bereich „Kommunikation“ kann unter „Skype“ der Skype-Account mit der Echo-Hardware verknüpft werden.

Um ein Skype-Telefonat per Sprachbefehl mit einem Echo-Gerät zu starten, genügt der simple Sprachbefehl „„Alexa, rufe … auf Skype an“. Ist der Skype-Account mit Alexa verbunden, können auch eingehende Anrufe mit „Alexa, nimm den Anruf entgegen“ über die Echo-Hardware entgegen genommen werden. Alexa kann außerdem Festnetz- oder Mobilfunk-Nummern anrufen, die nicht in den Skype-Kontakten zu finden sind. Hierfür wird der Befehl „Alexa, rufe (Telefonnummer) auf Skype an“ genutzt.

Bei der Verknüpfung von Skype mit Alexa bekommen Skype-Nutzer außerdem zwei Monate lang jeweils 100 Freiminuten für Festnetz- und Mobilfunk-Telefonate über Skype. Zu den kompatiblen Echo-Geräten zählen Amazons Echo der ersten und zweiten Generation, der Echo Plus aus der ersten und zweiten Generation, der Echo Dot der zweiten und dritten Generation sowie die Display-Geräte Echo Show der ersten und zweiten Generation und der Echo Spot. Über diese drei Geräte sind nicht nur Sprach- sondern auch Videoanrufe möglich.

Amazon Echo: Die 12 besten Alexa-Skills

PC-WELT Marktplatz

2391213