2317584

AlphaZero: Google-KI schlägt Schachweltmeisterprogramm in vier Stunden

11.12.2017 | 16:10 Uhr |

Nach einem kurzen Training kann die neue Google-KI Alpha Zero sowohl in Schach als auch in Shogi und Go glänzen. Sogar das Schachweltmeisterprogramm Stockfish musste sich geschlagen geben.

Wer sich in die Spielregeln von Schach einliest, merkt schnell, wie kompliziert das Spiel der Könige eigentlich ist. Die Google-Tochter DeepMind hat mit der künstlichen Intelligenz (KI) AlphaZero nun gezeigt, dass Computer diesen Lernprozess deutlich abkürzen können. Anstelle endlose Züge in einer Datenbank zu studieren, kann AlphaZero die grundlegenden Spielregeln in eigenen Spielen ausloten und so aus begangenen Fehlern lernen. Schon nach vier Stunden sei AlphaZero so gut gewesen, dass es das Weltmeister-Schachprogramm Stockfish besiegen konnte. 28 von 100 Partien konnte AlphaZero für sich entscheiden, die übrigen 72 Partien endeten unentschieden.

Außerdem beherrscht AlphaZero das Brettspiel Go. Nach nur acht Stunden Training konnte die neue KI ihren direkten Vorgänger AlphaGo in 60 von 100 Spielen besiegen. Auch das japanische Schach Shogi beherrscht AlphaZero bis zur Perfektion. Unter Turnierbedingungen gewann die KI von Google 90 Spiele gegen das amtierende Weltmeister-Programm Elmo. Die von DeepMind entwickelte KI AlphaZero zeigt eindrucksvoll, wie schnell und effektiv KI-Systeme auch komplexe Regelwerke erlernen können. Da es sich hier jedoch um klare Aufgaben mit Regeln handelt, fällt dies den Computersystemen noch relativ leicht. Alltägliche Aufgaben, die auch kreative Ansätze erfordern, stellen KI-Systeme oft noch vor große Herausforderungen.

KI: Nvidia zeigt beeindruckenden Fake

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2317584