2394385

Al Lowe verkauft Original-Code von Leisure Suit Larry über Ebay

03.12.2018 | 12:37 Uhr |

Al Lowe verkauft Quellcodes seiner alten Spiele auf Ebay. Mit dabei: Leisure Suit Larry, Kings Quest 3 und weitere Titel.

Der Erschaffer von Leisure Suit Larry, Al Lowe, verkauft aktuell seine Sammlung an Quellcodes auf Ebay. Als Grund gibt der Entwickler-Veteran an: Er sei bereits 72 Jahre alt und seine Kinder haben an „dem Krempel“ keinerlei Interesse.

Die Source-Codes, die nun nach über 30 Jahren verkauft werden, sind die letzten verbleibenden Kopien der jeweiligen Spiele. Sierra  hat die Titel nie selbst archiviert, Programmierer waren zur damaligen Zeit angehalten, eigene Backups ihrer Projekte anzulegen.

Neben den Quellcodes der alten Leisure-Suit-Larry-Spiele ist Al Lowe im Besitz von Source-Codes zu Police Quest, The Black Cauldron, Kings Quest 3 und eher unbekannten Titeln wie Dragons Keep, seinem Erstlings-Werk. Ebenfalls packt der Entwickler eine Box mit nützlichen Tools, die er zur Erstellung der Spiele selber geschrieben hat, als Bestandteil mit hinzu.

Die Backups kommen auf Disketten, Al Lowe hat deren Funktionalität nicht überprüft. Er stellt weiterhin klar, dass man durch den Besitz der Disketten keinerlei Rechte am Material erhält. Al Lowe könnte diese auch gar nicht erteilen, da er die Rechte selbst nicht hält. Speziell zu Larry sagt er, dass er die Rechte nicht besitzt, da sie mittlerweile Eigentum der deutschen Firma Assemble Entertainment sind.

Promotet wurde die komplette Story durch den Youtuber MetalJesusRocks, der Al Lowe für ein Interview besuchte. Das komplette Video finden Sie hier:

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2394385