2341675

Aktuelle Wetterprognose per Höhenmesser auch ohne Internet

19.04.2018 | 13:46 Uhr |

Musste man früher noch auf den Wetterbericht im Radio, Fernsehen oder in der Zeitung zurückgreifen, bieten die zahlreichen Online-Websites im Browser und in Smartphone-Apps nun für praktisch jeden Ort der Welt jeweils aktuelle Wetterdaten. Was aber tun, wenn man die Wetterprognose gerade benötigt und kein Internet zur Verfügung steht?

Ein traditioneller barometrischer Höhenmesser leistet hier gute Dienste und erlaubt – einen mehrstündigen Aufenthalt auf konstanter Höhe wie etwa bei einer Hüttenübernachtung vorausgesetzt – über Veränderungen des Luftdrucks eine verlässliche Wetterprognose. Denn ein „Hoch“ (als Abkürzung für hohen Luftdruck) bedeutet in der Regel gutes Wetter, während schlechtes Wetter meistens mit tiefem Luftdruck („Tief“) einhergeht. Fällt der Luftdruck über einen Zeitraum von mehreren Stunden, deutet dies auf einen Wechsel zu schlechterem Wetter hin – bei mehr als 1 mbar beziehungsweise HPa pro Stunde sogar auf einen heftigen Wetterumschlag mit Unwettern.

Ausnutzen lässt sich dies auch ohne einen barometrischen Höhenmesser, wie er in vielen Outdoor- und Sportuhren integriert ist: nämlich mit Ihrem Smartphone. Voraussetzung ist, dass das Mobiltelefon mit einem Luftdrucksensor ausgestattet ist, wie es beim iPhone ab der Version 6 mit Ausnahme des iPhone SE der Fall ist. Bei den Android-Geräten verfügen zwar weit über hundert Modelle über die barometrische Messzelle, in Anbetracht der riesigen Vielfalt ist das aber nur ein Bruchteil der erhältlichen Smartphones. Im Zweifelsfall sehen Sie in den technischen Daten des Telefons nach. Bewährt für die Messung haben sich unter iOS die App Höhenmesser Lite und unter Android die App Genauer Höhenmesser , die es als kostenlose und als kostenpflichtige Pro-Version für 2,49 Euro gibt. Im Grunde genügt die Gratis-Variante, deren Einschränkungen gering sind.

Über die im Telefon eingebaute Luftdruckmesszelle erhält man auch ohne Internet eine Wetterprognose: links die App „Genauer Höhenmesser“, rechts „Phyphox“.
Vergrößern Über die im Telefon eingebaute Luftdruckmesszelle erhält man auch ohne Internet eine Wetterprognose: links die App „Genauer Höhenmesser“, rechts „Phyphox“.

Im Folgenden gehen wir kurz auf die Android-Variante ein. Sobald Sie die App starten, erscheinen darin drei Höhenangaben: ganz oben die über die Triangulation der GPS-Satelliten, darunter in der Mitte die Höhe der aktuellen Position am Boden sowie ganz unten die über den Luftdrucksensor Ihres Telefons gemessene Höhe – die allerdings eben nicht bei allen Smartphones erscheint. Die GPS-Messung ist in aller Regel langsam und weniger genau, funktioniert jedoch auch ohne Internetverbindung. Ihr Hauptnachteil ist aber der hohe Stromverbrauch, denn der Akku der meisten Smartphones ist bei einem permanenten Einsatz des GPS-Chips schon nach drei bis fünf Stunden leer.

Die Höhenangabe über die aktuelle Position am Boden funktioniert über ein Höhenmodell, bei dem über eine Karte zu jedem Punkt eine bestimmte Höhe zugeordnet ist: Befindet man sich am Punkt mit den Koordinaten XY, so folgt daraus zwangsläufig eine bestimmte Höhe – sofern man sich nicht in einem Hochhaus oder gar auf einem Turm aufhält. Für diese Messung ist wiederum eine Onlineverbindung erforderlich. Für die Wetterprognose ohne Internet ist die Luftdruckmessung ganz unten inklusive ihres Verlaufs relevant. Um die Höhe auch wirklich nur barometrisch zu messen, tippen Sie in der App auf die drei Striche links oben und rufen die „Einstellungen“ auf. Hier deaktivieren Sie die beiden Optionen „GPS“ sowie „Ortsabhängig“, sodass nur „Barometrisch“ eingeschaltet bleibt. Jetzt rufen Sie über die drei Striche den „Verlauf“ auf, wo Sie die Entwicklung der Höhe messen und daraufhin nachvollziehen können. Wichtig: Steigt an Ort und Stelle die angezeigte Höhe, bedeutet dies niedrigeren Luftdruck und damit schlechteres Wetter. Umgekehrt gilt das Entsprechende. Wenn Sie die absoluten Luftdruckwerte sowie deren Verlauf sehen möchten, so hilft Ihnen die Physik-App Phyphox (für Android und iOS ), die sämtliche im Smartphone verbauten Sensoren nutzt und deren Messwerte anzeigt.

Tipp: Die besten Android-Outdoor-Apps für den Sommer.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2341675