2285275

Airbnb: Körperverletzung wegen zu spätem Check-Out

11.07.2017 | 13:29 Uhr |

Beim Check-Out stößt ein Airbnb-Gastgeber eine Kundin in Amsterdam die Treppe hinunter.

Am vergangenen Wochenende kam es bei einem Airbnb-Gastgeber in Amsterdam zu einem gewalttätigen Zwischenfall. Darüber berichtet die südafrikanische Fotografin Zanele Muholi mit einem Video auf Instagram . Sie hatte sich mit ihrer Freundin über Airbnb in Amsterdam in einer Wohnung eingemietet. Den für 11 Uhr angekündigten Check-Out versäumte sie um 90 Minuten, was bei ihrer Abreise zum Streit mit dem Airbnb-Gastgeber führte. Das Video zeigt, wie der Gastgeber hitzig mit der jungen Frau diskutiert, ihre Taschen durchsuchen will und sie an die Wand drückt. Im Handgemenge stürzt sie schließlich eine steile Treppe hinunter. Der Airbnb-Gastgeber läuft daraufhin panisch die Treppe hinunter und ruft einen Krankenwagen.

Den Angaben der niederländischen Polizei zufolge ist die Frau mit dem Schrecken und leichten Verletzungen davongekommen. Der Airbnb-Gastgeber wurde inzwischen verhaftet. Muholi zufolge handelt es sich bei dem Zwischenfall um eine rassistisch motivierte Tat. Airbnb zeigt sich angesichts dieser Vorwürfe betroffen und will den Täter von der Plattform verbannen und das Opfer persönlich kontaktieren. 

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2285275