2308927

Aibo: Sony kündigt neuen Roboter-Hund an

01.11.2017 | 14:29 Uhr |

18 Jahre nach dem Launch des ersten Aibo-Modells, kündigt Sony in dieser Woche eine neue Version seines Roboter-Hundes an.

Elektronik-Hersteller Sony hat in dieser Woche eine neue Version seines Roboter-Hundes Aibo angekündigt. Das frühere an Star Wars erinnernde Design des Roboters ist nun stärker an einen echten Hund angelehnt. Das dunkle Gesichts-Visier hat Sony gegen LED-Augen und eine kleine Hundeschnauze getauscht. Auch der Schwanz, die Ohren und die Pfoten wirken beim neuen Design nun wesentlich freundlicher. Laut Sony soll sich der neue Aibo nun auch natürlicher bewegen.

Ähnlich wie ein echter Vierbeiner soll Aibo dank künstlicher Intelligenz auf seine Umwelt reagieren und seine Familie mit der Zeit immer besser kennenlernen. Aibo beobachtet seine Besitzer und passt sein Verhalten entsprechend an. Eine hinter den LED-Augen angebrachte Kamera erkennt Hindernisse und macht auf Wunsch Fotos. Mit Hilfe eines integrierten Audio-Sensors kann Aibo auf gesprochene Kommandos reagieren.

Die neue Aibo-Generation kann ab sofort in Japan vorbestellt werden . Dort kostet der Roboter-Hund 198.000 Yen (umgerechnet rund 1.493 Euro). Aibo-Besitzer müssen zudem mit monatlichen Kosten in Höhe von 2.500 Yen (rund 19 Euro) rechnen. Diese Gebühr wird für Aibos Cloud-Dienste fällig, mit denen der tierische Begleiter unter anderem neue Tricks lernt. Wann und ob Aibo auch nach Europa kommt, ist bislang noch nicht bekannt.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2308927