2279711

Age of Empires: Neuauflage in 4K

13.06.2017 | 15:45 Uhr |

Microsoft veröffentlicht Age of Empires in einer Neuauflage mit 4K-Auflösung zusätzlichen Features.

Im Rahmen der E3 2017 hat Microsoft eine Neuauflage von Age of Empires angekündigt. Age of Empires: Definitive Edition ist eine komplett überarbeitete Version des Klassikers aus dem Jahr 1997. Dafür hat Microsoft sämtliche Grafiken in 4K-Auflösung gerendert. Zu den weiteren Neuerungen zählen überabeitete Wassereffekte, ein verbessertes Interface und die Möglichkeit, weiter aus dem Kampfgetümmel herauszuzoomen. Der Soundtrack von Age of Empires wurde ebenfalls neu eingespielt und die Definitive Edition ermöglicht außerdem Mehrspieler-Partien über Xbox Live.

Neben dem überarbeiteten Original-Spiel wird die Neuauflage auch die Erweiterung The Rise of Rome beinhalten. Die minimalen Systemanforderungen fallen zudem relativ gering aus:

  • OS: Windows XP, Vista, 7, 8 Pro+

  • Processor: 1.2GhZ CPU

  • Memory: 1 GB RAM

  • Hard Drive: 2 GB Space

  • Direct X 9.0c Capable GPU

  • DirectX 9.0

Die Angaben sind vorerst noch mit Vorsicht zu genießen. Microsoft hatte exakt die gleichen Systemanforderungen bereits für Age of Empires 3 und Age of Empires 2 HD veröffentlicht. Es besteht also die Möglichkeit, dass es sich dabei nur um einen Platzhalter handelt.

Die Age of Empires: Definitive Edition bietet auch neue Wassereffekte.
Vergrößern Die Age of Empires: Definitive Edition bietet auch neue Wassereffekte.
© Microsoft

Ein konkreter Veröffentlichungstermin für die Age of Empires: Definitive Edition steht bislang noch nicht. Da der Titel jedoch in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert, ist ein Release in der zweiten Jahreshälfte 2017 wahrscheinlich. Wer Age of Empires in 4K schon vor der Veröffentlichung anspielen will, kann sich ab sofort auf der offiziellen Website zur geschlossenen Beta-Phase anmelden. Ein Starttermin für den Test steht derzeit noch nicht fest. Mit Details zu den spielerischen Neuerungen von Age of Empires hält sich Microsoft ebenfalls noch zurück. Weitere Informationen sind in den nächsten Wochen zu erwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2279711