2368552

Advance: Firefox-Erweiterung errät, was Sie als nächstes ansurfen möchten

08.08.2018 | 13:15 Uhr |

Unter der Projektbezeichnung Advance startet Mozilla ein Firefox-Projekt, bei dem der Browser erraten soll, welche Webseiten-Inhalte den Nutzer interessieren könnten. Firefox gibt dann passende Content-Empfehlungen. Ihre Browser-Chronik muss dazu übertragen werden.

Die von Advance gelieferten Echtzeit-Empfehlungen basieren auf Ihrer aktuell geöffneten Webseite und Ihrem jüngsten Browser-Verlauf. Advance analysiert mit maschinellem Lernen die Inhalte, die Sie sich gerade anschauen. Und zeigt Ihnen dann in der Sidebar Ihres Browsers unter „Read Next“ Empfehlungen, wie Sie sich zu diesem Thema noch weiter informieren können.

Advance gibt Ihnen darüber hinaus auf der Grundlage Ihrer jüngsten Browser-Chronik Empfehlungen, die Sie in der Sidebar unter dem Punkt “For You” finden. Diese Empfehlungen basieren auf den Webseiten, die Sie nach der Installation der Web Extension besucht haben.

Die Advance-Sidebar soll es Ihnen also erlauben, neue relevante Informationen zu entdecken, ohne Ihr gewohntes Surfen unterbrechen zu müssen. Mozilla nennt dieses Beispiel zur Demonstration von Advance: „Stellen Sie sich vor, Sie surfen ganz normal im Web und stoßen dabei auf eine Liste trendiger Restaurants. Advance empfiehlt Ihnen daraufhin ähnliche Inhalte rund um die beliebtesten Restaurants. So können Sie Angebote vergleichen, ohne auf eigene Faust recherchieren zu müssen. Die Empfehlungen basieren auf den vertrauenswürdigen Webseiten, die Sie bereits besucht haben; neue Webseiten werden Ihnen zur Entdeckung empfohlen. Wenn Ihnen eine Empfehlung nicht gefällt, können Sie diese als „Nicht interessant, themenfremd/Spam, Seiten blockieren“ kennzeichnen oder direktes Feedback geben. Alle Empfehlungen sind für Sie personalisiert.“

Umgesetzt wurde Advance von Laserlike, einem Start-up für maschinelles Lernen, das eine Plattform für die Suche, Entdeckung und Personalisierung von Inhalten im Web entwickelt hat.

Wichtig: Damit Advance funktionieren kann, muss Firefox die Daten Ihrer Browser-Chronik auf die Server von Laserlike übertragen. Wer das nicht möchte, sollte Advance nicht verwenden. Teilnehmer können das Experiment immer unterbrechen oder beenden. Im „Privaten Fenster“ von Firefox funktioniert Advance nicht. Sie können außerdem nachsehen, welche Chronik-Daten Laserlike über sie hat und gegebenenfalls die Löschung dieser Informationen anfordern, wie Mozilla verspricht.

Hier können Sie sich die Advance-Erweiterung für Firefox im Rahmen des Test-Pilot-Programms gratis herunterladen. Das Test-Pilot-Programm steht allen Firefox-Nutzern offen. Ihr Feedback zu Advance können Sie auf dieser Seite abgeben.

Firefox: So halten Sie den Mozilla-Browser auf dem neusten Stand

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2368552