2382127

Adobe Max 2018: Das ist neu in Photoshop & Co.

15.10.2018 | 14:00 Uhr |

Für Kreativschaffende ist die Adobe MAX ein wichtiger Termin. In Los Angeles treffen sich am 15. und 16. Oktober die Größen der Szene. Viel ist noch nicht darüber bekannt, was Adobe in diesem Jahr präsentieren wird. Wir haben für euch die Neuerungen zusammengefasst, von denen wir bereits wissen.

Heute Abend ist es soweit: Die Adobe MAX geht wieder los, dieses Jahr erneut in Los Angeles. Die Veranstaltung findet jährlich statt und wird von Adobe genutzt um neue Features ihrer Produkte vorzustellen. Außerdem werden in dem Rahmen auch die Gewinner des Adobe MAX Award bekannt gegeben. Der Preis wird in insgesamt sechs Kategorien verliehen.

Adobe Creative Cloud hier abonnieren

Welche Neuerungen konkret auf der Adobe MAX gezeigt werden, ist vorher natürlich noch nicht abzusehen. Im September fand in Amsterdam die IBC (International Broadcasting Convention) statt, in deren Rahmen bereits viele Features vorgestellt wurden. Passend zur Messe bezogen diese sich aber vor allem auf die Produktion von Video- und Audioinhalten. Auf der Adobe Max erwarten wir ein breiteres Spektrum an Innovationen, durch die komplette Produktpalette von Adobe hindurch. Wir werden natürlich berichten. Auf YouTube wurden bereits einige Einblicke gezeigt, die wir für Sie zusammengefasst haben:

Photoshop - Inhaltsbasiertes Füllen XXL:

In der nächsten Version von Photoshop wird der Funktionsumfang von „Inhaltsbasiertes Füllen“ wesentlich erweitert werden . Möglich wird das unter anderem durch die Einbindung von Künstlicher Intelligenz. Diese treibt Adobe seit geraumer Zeit mit ihrem „Adobe Sensei“-Programm voran. Für „Inhaltsbasiertes Füllen“ bedeutet das konkret eine komplett neue Oberfläche inklusive Live Preview. Außerdem können jetzt die Bereiche des Bildes, die für die Berechnung genutzt werden sollen, ausgewählt werden. Bei perspektivisch komplizierteren Bildern soll die „Rotation Adaption“ helfen, die man in verschiedenen Stärken anwenden kann. Außerdem gibt es zwei neue Checkboxen, auf Englisch „skalieren“ und „spiegeln“. Mithilfe all dieser neuen Möglichkeiten soll das Inhaltsbasierte Füllen so gut sein wie nie zuvor. Schließlich gibt es mit dem Update die Möglichkeit, über eine Schaltfläche eine neue Ebene zu erstellen auf der die Änderungen direkt angewendet sind. Somit kann das Tool nicht-destruktiv genutzt werden.

Adobe Photoshop CC im Abo

InDesign - KI-unterstütztes Platzieren von Bildern:

Auch in InDesign wird Künstliche Intelligenz wohl eine immer größere Rolle spielen . Dafür spricht die Einführung eines neuen Tools, das grob übersetzt „Inhaltsbasiertes Einbauen“ heißt. Mithilfe des Tools können Flächen für Bilder in InDesign geschaffen werden, welche die eingefügten Bilder mithilfe von KI untersuchen. Anschließend werden die Bilder automatisch so ausgerichtet, dass das Hauptmotiv im Zentrum steht. Außerdem gibt es Verbesserungen beim Importieren von PDF-Dateien . In diesem können ja bekanntlich Kommentare eingefügt und Löschungen bzw. Änderungen vorgeschlagen werden. Diese Anmerkungen werden in der neuen Version von InDesign mit importiert und können im Programm angezeigt werden. Vorschläge für Änderungen können sogar direkt in InDesign angenommen oder abgelehnt werden.

Adobe InDesign im Abo

Illustrator - Werkzeugleiste einfacher und freier anpassen:

In Illustrator kann die Werkzeugleiste in der neuen Version noch einfacher angepasst werden . Ein neuer Button am unteren Ende der Leiste öffnet eine Liste mit allen Funktionen des Programms. Diese können einfach per Drag & Drop in die Werkzeugleiste gezogen oder aus dieser gelöscht werden. Außerdem kann die Tools selber in Gruppen zusammenfassen, so wie es am besten zum jeweiligen Projekt passt. Der Arbeitsbereich kann natürlich abgespeichert und bei Bedarf aufgerufen werden.

Adobe Illustrator im Abo

Live-Stream auf der Homepage:

Das waren die Neuerungen, die Adobe bereits im Vorfeld der Adobe MAX bekanntgegeben hat. Im Detail werden diese wahrscheinlich auf der Veranstaltung noch einmal vorgestellt werden. Wir sind gespannt, welche Überraschungen Adobe noch für uns parat hat. Für die Interessierten unter euch: Die Adobe MAX findet am 15. und 16. Oktober statt und wird auf der Homepage live übertragen. Los geht es heute um 17:00 MEZ, morgen startet die Veranstaltung um 18:00 Uhr.

Adobe Creative Cloud hier abonnieren

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2382127