2252999

Achtung: Gemeine Betrugsmasche per Telefon!

15.02.2017 | 14:02 Uhr |

Ein unbedarftes „Ja“ am Telefon ermöglicht eine fiese Masche, die mit viel Ärger verbunden sein kann.

Mit einer fiesen Masche werden derzeit auch deutsche Opfer ausgetrickst. Die Anrufer geben vor, dass der Telefonanschluss durch ein technisches Problem gestört sei. Wer auf die simple Frage „Können sie mich jetzt hören?“ mit „Ja“ antwortet, tappt in die Falle.

Das „Ja“ und auch alle vorangegangenen Wortäußerungen des Opfers werden von den Tätern heimlich aufgenommen. Aus den Wortfetzen entsteht dann ein Zusammenschnitt, der eine vermeintliche Bestellung beweist. Danach folgen aufdringliche Versuche, die Zahlung einzutreiben, teilweise wird auch mit Inkassobüros gedroht.

Da letztere die Bonitätsbewertung der Opfer verschlechtern, stimmen viele Betroffene einer Zahlung zu. Legen die Opfer hingegen einfach auf, wird mit einer Rechnung in Höhe von 125 Euro gedroht. Sowohl die vermeintliche Bestellung als auch die Rechnung sind rechtlich unhaltbar. Opfer sollten daher Anzeige erstatten und sich Nummer und Uhrzeit des Anrufs notieren.

Zwei neue Betrugsmaschen bedrohen Whatsapp-Nutzer

0 Kommentare zu diesem Artikel
2252999