2384976

80 Prozent der Deutschen finden Zeitumstellung nutzlos

23.10.2018 | 16:12 Uhr |

Eine Umfrage der DAK kommt zu dem Ergebnis, dass 80 Prozent der Deutschen die Zeitumstellung als sinnlos ansehen.

Die EU-Kommission will die Zeitumstellung zwischen Sommer und Winterzeit abschaffen . Schon am 31. März 2019 soll voraussichtlich zum letzten Mal auf die Sommerzeit umgestellt werden.

Diese Änderung scheint nötig, denn 80 Prozent der Deutschen sehen in der Zeitumstellung keinen Sinn. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Umfrage der gesetzlichen Krankenversicherung DAK . Befragt wurden 3.521 Teilnehmer durch Forsa. Demnach halten nur 17 Prozent der Teilnehmer die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit für sinnvoll.

Knapp die Hälfte der Umstellungsgegner wünscht sich eine dauerhafte Sommerzeit. Der größte Vorteil für 88 Prozent der Deutschen: Es bliebe abends länger hell. Auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit werden hier angeführt. Eine dauerhafte Winterzeit wünschen sich hingegen nur 32 Prozent der Befragten. 

Sollten die EU-Regierung und das Europaparlament dem bisherigen Plan zustimmen, so würde am 31. März 2019 zum letzten Mal auf die Sommerzeit umgestellt. Die einzelnen EU-Staaten sollen daraufhin selbst entscheiden, ob sie im Oktober 2019 wieder auf die Winterzeit umstellen.

Damit die EU nicht auf einmal von zusätzlichen Zeitzonen durchzogen wird, müssen sich Nachbarstaaten jedoch miteinander absprechen, welchen Weg sie für richtig halten.

EU-Umfrage: Große Mehrheit gegen Zeitumstellung

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2384976