2394560

7-Jähriger ist bestverdienender Youtuber 2018

04.12.2018 | 10:39 Uhr |

Das sind die 10 Top-Verdiener auf Youtube. Ein siebenjähriger Junge verdiente dieses Jahr stolze 22 Millionen US-Dollar.

Forbes hat auch in diesem Jahr ermittelt , welche Youtuber besonders viel Geld mit ihren Videos verdient haben. An der Spitze in diesem Jahr: der nur sieben Jahre alte Junge namens Ryan.

Im vergangenen Jahr musste sich Ryan noch mit einem Verdienst von 11 Millionen US-Dollar  mit Platz 8 begnügen ( wir berichteten ). Den ersten Platz belegte damals mit 16,5 Millionen US-Dollar Einnahmen der britische Youtuber DanTDM (Daniel Middleton), der seinerzeit knapp 17 Millionen Abonnenten besaß und seine Youtube-Karriere mit Minecraft-Videos im Jahr 2012 begann.

Alles Schnee von gestern: Ryan ist in dem Jahr nicht nur ein Jahr älter geworden, sondern hat seine Einnahmen verdoppelt. Er ist damit der laut Forbes aktuell finanziell erfolgreichste Youtuber. Die Anzahl der Abonnenten von Ryan ToysReview wuchs von 10,7 Millionen Abonnenten (im Dezember 2017) auf über 17 Millionen Abonnenten (im Dezember 2018). Im selben Zeitraum stieg die Anzahl der Videoaufrufe von 17 Milliarden auf knapp 26 Milliarden.

Und was macht Ryan auf seinem Youtube-Kanal? Gemeinsam mit seinen Eltern hat sich Ryan auf den Test von Kinderspielzeug spezialisiert.

Top 10 verdiente 180 Millionen US-Dollar statt 110 Millionen US-Dollar in 2017

Unterm Strich verdiente die Top 10 der 2018er-Liste insgesamt 180 Millionen US-Dollar. Die Top 10 vom vergangenen Jahr kam dagegen auf nur 110 Millionen US-Dollar.

DanTDM konnte seine Einnahmen zwar um 2 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr steigern, fiel aber von Platz 1 auf Platz 4. Eben weil andere mehr verdienten als er. So etwa auch Jake Paul, der die Einnahmen seines Kanals von 11,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2017 auf 21,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 fast verdoppelte und damit von Platz 7 auf 2 kletterte.

Trotz Skandalen: PewDiePie und Logan Paul verdienten mehr als im Vorjahr

Der Schwede PewDiePie (alias Felix Kjellberg) schaffte es auch in den vergangenen 12 Monaten mit diversen Aktionen in die Negativschlagzeilen. Der Lohn der "Mühe": Seine Einnahmen stiegen von 12 Millionen auf 15,5 Millionen US-Dollar, seine Platzierung sank im selben Zeitraum allerdings von Platz 6 auf Platz 9.

Auch der Youtuber Logan Paul hatte in den letzten zwölf Monaten für viele negative Schlagzeilen gesorgt und war von Youtube für ein Video im japanischen "Selbstmordwald" abgestraft worden, weil dort tatsächlich eine Person zu sehen war, die sich gerade selbst umgebracht hatte. Die Einnahmen von Logan Paul stiegen trotzdem um 2 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Dafür reichte es nur noch für Platz 10 statt Platz 5.

Hier die Top 10 der bestverdienenden Youtuber im Jahr 2018:

  • Platz 1: Ryan ToysReview - 22 Millionen US-Dollar

  • Platz 2: Jake Paul - 21,5 Millionen US-Dollar

  • Platz 3: Dude Perfect - 20 Millionen US-Dollar

  • Platz 4: DanTDM - 18,5 Millionen US-Dollar

  • Platz 5: Jeffree Star - 18 Millionen US-Dollar

  • Platz 6: Markiplier - 17,5 Millionen US-Dollar

  • Platz 7: Vanoss Gaming - 17 Millionen US-Dollar

  • Platz 8: Jacksepticeye - 16 Millionen US-Dollar

  • Platz 9: PewDiePie - 15,5 Millionen US-Dollar

  • Platz 10: Logan Paul - 14,5 Millionen US-Dollar

Forbes hat die Einnahmen der Kanäle vom 1. Juni 2017 bis 1. Juni 2018 geschätzt. Eventuelle Steuern, Kosten für Agenten und Anwälte etc. sind nicht berücksichtigt. Geschätzt wurden die Einnahmen anhand von Daten von Captiv8, Socialblade und Pollstar. Außerdem führte Forbes auch Gespräche mit Kennern der Industrie durch.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2394560