2326075

50 Cent: Rapper verdiente 700 Bitcoin mit 2014er-Album

24.01.2018 | 13:35 Uhr |

Der US-Rapper 50 Cent akzeptierte im Jahr 2014 Bitcoin-Zahlungen für sein neues Album. Die Bitcoin sind heute Millionen wert.

Auf Instagram hat der US-Rapper 50 Cent einen Bericht des US-Klatschportals TMZ bestätigt. Dieses hatte berichtet, dass 50 Cent im Jahr 2014 clever genug gewesen sei, sein damals neues Album "Animal Ambition" auch für Bitcoin zu verkaufen. Er sei der erste Musiker gewesen, der sich mit Kryptowährung für seine Arbeit bezahlen ließ. "Nicht schlecht für ein Kind der South Side. Ich bin so stolz auf mich. LOL", schreibt 50 Cent in seiner Instagram-Mitteilung.

Ein Beitrag geteilt von 50 Cent (@50cent) am

Dem Bericht zufolge brachte das Album "Animal Ambition" insgesamt 700 Bitcoin ein, die damals einen Wert von etwa 400.000 US-Dollar gehabt haben. 50 Cent tauschte die Bitcoin allerdings nicht um, sondern ließ sie in seiner Bitcoin-Wallet. Nachdem der Bitcoin-Kurs in den vergangenen Monat stark anstieg (und zuletzt wieder fiel ), sind die 700 Bitcoin beim aktuellen Stand von etwa 11.000 US-Dollar pro Bitcoin etwa 7,7 Millionen US-Dollar wert. "Animal Ambition" ist das bisher letzte Studioalblum von 50 Cent, welches sich laut Wikipedia weltweit nur 250.000 Mal verkaufte, während die Vorgängeralben deutlich erfolgreicher waren und sich viele Millionen Male verkauften.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2326075