2254394

4G-Modem mit bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde vorgestellt

21.02.2017 | 16:14 Uhr |

Qualcomm will mit dem LTE-Modem Snapdragon X20 die Wartezeit auf das 5G-Netz verkürzen.

Mit der Einführung des LTE-Nachfolgers 5G ist nicht vor 2020 zu rechnen. Dennoch könnten Smartphones und andere Mobilgeräte auch mit dem weit verbreiteten 4G-Mobilfunknetz in neue Geschwindigkeitsregionen vorstoßen. Hersteller Qualcomm hat mit dem Snapdragon X20 ein LTE-Modem vorgestellt, dass Datenraten von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde ermöglichen soll. 

Damit wäre das neue Modell noch einmal 20 Prozent schneller als das bislang schnellste Modem von Qualcomm. Selbst eine flotte Internetverbindung in den heimischen vier Wänden würde das X20 deutlich übertreffen. 

Möglich wird das hohe Tempo durch eine aggressivere Carrier Aggregation (CA), also die gleichzeitige Nutzung mehrerer Frequenzblöcke pro Nutzer. So entstehen 12 einzelne Datenströme mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Der Upload ist auf 150 Megabit pro Sekunde beschränkt. Erste Produkte mit dem X20 von Qualcomm werden aber wohl nicht vor Mitte 2018 erhältlich sein.

Mit LTE ins Internet - So nutzen Sie den schnellen Zugang

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2254394