2398043

2018 VG18: Neuer Zwergplanet entdeckt

18.12.2018 | 17:02 Uhr | Michael Söldner

Am Rande unseres Sonnensystems haben drei Forscher einen winzigen Himmelskörper entdeckt.

Ein Team von Astronomen hat den am weitesten entfernten Himmelskörper in unserem Sonnensystem entdeckt . Dieser ist 120 Mal weiter von der Sonne entfernt als unsere Erde. Die Entdeckung wurde gestern vom International Astronomical Union’s Minor Planet Center angekündigt und mit dem vorläufigen Namen 2018 VG18 versehen. Für die Entdeckung verantwortlich sind Scott S. Sheppard, David Tholen und Chad Trujillo. Der mit dem Spitznamen Farout bezeichnete Himmelskörper ist 120 astronomische Einheiten (AU) von der Sonne entfernt, die Erde mit ihrer Entfernung zur Sonne gibt die Grundentfernung einer AU vor. Das bislang am weitesten von der Sonne entfernte Objekt Eris ist 96 AU entfernt, Pluto ist mit 34 AU deutlich näher an der Sonne. 

Der neu entdeckte Himmelskörper 2018 VG18 bewegt sich langsamer als alle anderen Objekte in unserem Sonnensystem. Ein Umlauf um die Sonne dauert offenbar über 1000 Jahre. Da seine Umlaufbahn jedoch der anderer Planeten ähnelt, sei er überhaupt aufgefallen. Der Durchmesser des Himmelskörpers beträgt ungefähr 500 Kilometer, damit dürfte er als Zwergplanet eingestuft werden. Seine Entdeckung war nur durch die Kooperation vieler Wissenschaftler über mehrere Kontinente hinweg möglich. Konkrete Informationen zur Zusammensetzung von 2018 VG18 werden aber noch eine Zeit auf sich warten lassen.

Studie: Pluto soll wieder Planeten-Status erlangen

PC-WELT Marktplatz

2398043