2303295

11 Millionen Dollar für Chirurgen-Simulator gesammelt

04.10.2017 | 15:42 Uhr |

Mit OP-Simulatoren schult Level Ex Mediziner und interessierte Laien. Die Finanzierung weiterer Spiele ist nun gesichert.

Entwickler Level Ex konnte sich 11 Millionen US-Dollar für die Finanzierung von Spielen sichern, die die Arbeit im OP-Saal simulieren. Mit Airway Ex bietet das Unternehmen bereits eine App für iOS und Android an, in der chirurgische Eingriffe an den Atemwegen simuliert werden. In Kürze soll mit Gastro Ex ein ähnliches Spiel für Mobilgeräte erscheinen. Darin geht es jedoch um endoskopische Eingriffe am Verdauungstrakt.

Die neuerliche Finanzierung soll auch für Experimente im Bereich Augmented Reality und Virtual Reality genutzt werden. Dank Apples Unterstützung der AR-Technik durch ARKit in iOS stehen in der Version von Airway Ex für Apple-Geräte bereits einige AR-Spielereien zur Verfügung. Künftige Spiele sollen ebenfalls für Mobilgeräte erscheinen. Die Apps richten sich primär an Mediziner, die ihre Fähigkeiten verbessern wollen. Doch auch interessierte Laien können mit den Apps erfolgreiche Operationen simulieren. Die Qualität der Darstellung würde laut Entwickler immer wieder Ärzte begeistern. Die Operationen lassen sich mehrmals bestreiten, um das eigene Handwerk weiter zu verbessern.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2303295