• 27.10.2009 - Tests:

    Der Medion Akoya E1011 setzt auf den Notebook-Prozessor AMD Sempron 210U und den Grafikchip ATI Radeon Xpress 1250. Akzeptabel dimensioniert sind der Arbeitsspeicher (2 GB) und die Festplatte (320 GB). Das 18,5-Zoll-Display lässt allerdings eine Touchscreen-Funktionalität vermissen. Welche Schattenseiten der Medion Akoya E1011 trotz seiner guten Rechenleistung noch hat, erfahren Sie in diesem Video.

  • Video einbetten: