• 07.03.2013 - Messen:

    Die Steuerung von Geräten per Augenbewegung wird immer mehr zum Trend. Auf der CeBIT 2013 werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, um klassische Eingabegeräte zu ersetzen. Das Projekt "Talking Places" erkennt beisipelsweise welches Objekt der Nutzer ansieht und blendet dazu passende Informationen ein. Der Hersteller Tobii Technology zeigt eine Lösung, mit deren Hilfe sich zum Beispiel Notebooks per Augenbewegung bedienen lassen. Dabei wird ein Gerät zur Blickerkennung unterhalb des Monitors angebracht. Mehr Informationen erhalten Sie in diesem Video.

  • Video einbetten: