• 07.05.2008 - Tipps & Ratgeber:

    Durch einen hohen Kontrastumfang, in der Fachsprache „HDR“ (High Dynamic Range) genannt, wirken Fotos sehr viel beeindruckender, lebendiger und zum Teil auch plastischer. Alles, was Sie dazu benötigen, sind mehrere Aufnahmen eines Motivs, die unterschiedlich belichtet sind. Sie müssen vom Bildausschnitt her identisch sein. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, brauchen Sie nur noch ein gutes Bildbearbeitungsprogramm und die Tipps aus dieser Video-Anleitung. Wir zeigen Ihnen am Beispiel der kostenlosen Bildbearbeitung Gimp Schritt für Schritt, wie Sie HDR-Fotos anfertigen.

  • Video einbetten: