729513

iTunes: Gekaufte Musik exportieren

02.02.2007 | 10:06 Uhr |

Sie haben über iTunes Musiktitel erworben und wollen diese auch auf Ihrem MP3-Player wiedergeben. Musikdateien aus dem Apple Music Store liegen im AAC-Format vor, und die iTunes-Software besitzt keine Exportfunktion in andere Formate. Elegante Lösung: ein virtuelles Laufwerk.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie haben über iTunes Musiktitel erworben und wollen diese auch auf Ihrem MP3-Player wiedergeben. Musikdateien aus dem Apple Music Store liegen im AAC-Format vor, und die iTunes-Software besitzt keine Exportfunktion in andere Formate. Elegante Lösung: ein virtuelles Laufwerk.

Lösung:

Apple räumt die Möglichkeit ein, von den kopiergeschützten Dateien Sicherungskopien auf CD zu erstellen. Die Software lässt dem Anwender allerdings nur die Wahl, entweder die gesamte iTunes-Bibliothek, nur die gekauften oder nur die neu hinzugekommenen Titel zu sichern. Einzelne Musikstücke gezielt auszuwählen ist nicht vorgesehen. Daher ist für jede Sicherungskopie ein eigener Rohling fällig, auch wenn Sie nur einige wenige Titel für den MP3-Player benötigen. Eine Alternative ist es, einen virtuellen Brenner zu verwenden. Statt auf einen Rohling schreiben Sie die Dateien dann über iTunes in eine Image-Datei, und von dieser kopieren Sie die Daten direkt auf den MP3-Player. Der einzige uns bisher bekannte virtuelle Brenner, der mit iTunes zusammenarbeitet, ist in Virtual CD 8 enthalten.

Nach der Installation des Emulators wählen Sie in der CD-Verwaltung unter „Virtuelle Laufwerke“ im Kontextmenü des virtuellen Brenners „Rohling erzeugen“. Dabei stehen verschiedene Größen zur Auswahl, beispielsweise „700 MB CD einlegen“ oder „DVD +R einlegen“. In iTunes gehen Sie danach unter „Bearbeiten, Einstellungen“ auf die Registerkarte „Erweitert“. Unter „Brenner“ wählen Sie das eben erstellte virtuelle Laufwerk aus und als Format beispielsweise „MP3-CD“. Mit dem Menü „Datei, Sicherheitskopie auf Speichermedium“ füllen Sie den virtuellen Rohling. Danach stehen die MP3-Dateien unter dem in Virtual CD eingestellten Laufwerksbuchstaben zur Verfügung, und Sie können sie auf den MP3-Player kopieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
729513