iPhone im Flugzeug

Flugmodus light - kein Mobilfunk, aber WLAN

Freitag, 20.04.2012 | 10:34 von Heinrich Puju
Fotostrecke WLAN im Flugzeug mit dem Handy nutzen
© iStockphoto.com/gchutka
Viele Fluglinien bieten auf ihren Flügen mittlerweile auch WLAN an. Schade nur, dass Handys im Flugmodus jegliche Funk- verbindungen kappen. So geht's trotzdem.
Damit die Bordelektronik nicht durch Funkwellen des Handys gestört wird, trennt der Flugmodus alle Handy- und WLAN-Verbindungen, sobald Sie ihn einschalten, und deaktiviert alle Funkmodule. Da aber immer mehr Fluggesellschaften zumindest auf Langstreckenflügen einen Internetzugang per WLAN für ihre Fluggäste bereithalten, muss das nicht so rigoros erfolgen. Gut ist in diesem Fall, dass es auch einen „Flugmodus light“ gibt, in dem sich WLAN-Verbindungen weiterhin nutzen lassen.

Um Handy-Netz und WLAN abzuschalten, aktivieren Sie in den
Einstellungen den „Flugmodus“.
Vergrößern Um Handy-Netz und WLAN abzuschalten, aktivieren Sie in den Einstellungen den „Flugmodus“.

Handy nein, Surfen ja: Als Schutz ist der Flugmodus nicht nur auf Flugreisen interessant. Auch im Kino, in der Oper oder im Restaurant bewahrt der Flugmodus vor störenden Anrufen und peinlichem Klingeln. Um gleichzeitig diesen Telefonschutz zu genießen und dennoch im WLAN surfen zu können und E-Mails zu empfangen, schalten Sie beim iPhone im Bereich „Einstellungen“ zunächst wie gewohnt den Flugmodus ein und alle Funkverbindungen aus.


Trotz aktivem Flugmodus können Sie unter „WLAN-Netzwerke“
das „WLAN“ einschalten, wenn es die Fluggesellschaft
erlaubt.
Vergrößern Trotz aktivem Flugmodus können Sie unter „WLAN-Netzwerke“ das „WLAN“ einschalten, wenn es die Fluggesellschaft erlaubt.

Tippen Sie hierfür auf „Einstellungen“ und oben im Menü auf den Schalter „Flugmodus“, sodass er aktiviert ist. Oben links erscheint ein orangefarbenes Flugzeugsymbol und zeigt, dass alle Verbindungen inklusive der WLAN-Verbindung gekappt wurden. Wenn Sie jetzt auf „WLAN“ tippen und auf der nächsten Seite den Schalter „WLAN“ einschalten, wird trotz Flugmodus wieder eine Verbindung zum WLAN-Router aufgebaut. Die halbrunden Signalbalken neben dem orangefarbenen Flugzeug zeigen, dass trotz ausgeschaltetem Mobilfunk die nun aktivierte WLAN-Verbindung zum Surfen genutzt werden kann.

Freitag, 20.04.2012 | 10:34 von Heinrich Puju
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • Er8H5p 00:48 | 21.04.2012

    Das will eine Fachzeitschrift sein?

    Was für Dilettanten sind eigentlich bei PC-Welt am Werke? Nichts darüber, dass es technisch gesehen keinen Unterschied zwischen WLAN-Wellen und Cellwellen gibt! Der Flugmodus ist offenbar überflüssig, solange ein Sendemast in der Nähe ist. Damit ist beim Fliegen allerdings nicht unbedingt zu rechnen.

    Antwort schreiben
  • Ir0nman 13:49 | 20.04.2012

    ..

    Guten Morgen

    Antwort schreiben
1399943