706360

Schnell einen Setup-Stick für Windows anlegen

17.12.2009 | 11:00 Uhr |

Ihr Netbook besitzt kein optisches Laufwerk. Sie wollen einen bootfähigen Setup-Stick anlegen, um Windows leicht installieren zu können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Ein Setup-Stick für Windows ist nicht nur ideal für Netbooks. Auch wenn Sie die neuesten Updates mit unserem pcwPatchLoader in das Setup einbinden, können Sie den Stick aktualisieren und sich so jedes Mal einen Rohling sparen.

Schritt 1: Stick anlegen.
Mit der Freeware Win To Flash erledigen Sie das mit wenigen Klicks. Legen Sie Ihre Setup-CD/-DVD ein, und stecken Sie den USB-Stick an. Für Vista oder Windows 7 sollte er mindestens 4 GB groß sein, für XP reicht 1 GB. Dann starten Sie das Tool. Im ersten Dialog wählen Sie „Windows setup transfer wizard“ und folgen dem Assistenten. Im Fenster „Basic Parameters“ wählen Sie in der Zeile „Windows files path“ Ihr DVD-Laufwerk und in der Zeile „USB-Drive“ Ihren Stick. Danach wird der Stick formatiert und bootfähig gemacht. Anschließend kopiert das Tool den gesamten Inhalt der Setup-CD/-DVD auf den Stick.

Schritt 2: Setup starten.
Zunächst müssen Sie Ihren PC oder Ihr Netbook anweisen, von USB zu booten. Dazu rufen Sie das Bootmenü auf (je nach Bios etwa mit [F2] oder [Esc]) oder ändern die Bootreihenfolge im Bios. Danach startet das Setup automatisch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
706360