706686

Kopierfunktion des Windows-Explorers ersetzen

19.01.2010 | 11:00 Uhr |

Obwohl der Windows-Explorer wohl weltweit das meistgenutzte Programm ist, beherrscht er sein Kerngeschäft - das Datei-Management - nicht besonders gut. Wenn etwa ein umfangreicher Kopiervorgang an einer Datei hängen bleibt, wird er zumindest unter XP vollständig abgebrochen, statt die Datei einfach zu überspringen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Bei Vista und Windows 7 wurde dieser Mangel zwar beseitigt. Allerdings dauern umfangreiche Kopiervorgänge hier immer noch quälend lange, und zudem vermisst man auch eine Funktion zum Entsperren geblockter Dateien etwa während des Verschiebens.

Schritt 1: Kopierfunktion ersetzen.
Deutlich besser als die Kopierfunktion des Explorers ist Teracopy (privat: gratis). Nach der Installation können Sie das englischsprachige Tool so einrichten, dass es die Standard-Funktion ersetzt. Starten Sie Teracopy dazu über das Startmenü, und wählen Sie „More, Menu, Options“. Klicken Sie dann auf „Register Copy Handler“, um die Funktion „TeraCopy“ im Kontextmenü von Dateien und Ordnern einzubinden und die standardmäßigen Kopier-, Verschiebe- und Einfüge-Hotkeys von Windows – [Strg]-[C], [Strg]-[X] und [Strg]-[V] – sowie Drag&Drop-Aktionen auf Teracopy zu registrieren. Ist das erledigt, schließen Sie Teracopy.

Schritt 2: Kopieren und Verschieben.
Sie können nun Dateien und Ordner wie gewohnt kopieren oder verschieben. Wenn Teracopy auf eine Datei stößt, die es nicht kopieren kann, dann haben Sie die Wahl, die Datei entweder zu überspringen („Skip“), alle blockierten Dateien auszulassen („Skip All“) oder die fragliche Datei zu entsperren („Unlock“). Die letztgenannte Option schließt alle Zeiger (Handles) auf die entsprechende Datei, bevor sie kopiert wird.

Vorsicht: Bei System-Dateien kann diese Funktion zum Absturz führen.

Schritt 3: Kopieren in Ordner-Favoriten.
Eine weitere nützliche Funktion von Teracopy ist die Möglichkeit, Ordner zu definieren, in die Sie häufig hineinkopieren. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner, und wählen Sie „Teracopy“. Im folgenden Dialog sehen Sie in der rechten Hälfte eine Liste der Ordner, die Sie zuletzt geöffnet haben. Klicken Sie auf die leere linke Fensterhälfte. Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie einen Ordner-Favoriten wählen können. Wenn Sie später etwas in einen der Ordner-Favoriten kopieren oder verschieben möchten, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen „TeraCopy“ und klicken einfach im Tools-Dialog auf den zuvor festgelegten Ordner.

Schritt 4: Rechte erteilen.
Das Tool läuft immer mit den Rechten des Benutzers. Sind unter Vista oder Windows 7 einmal Admin-Rechte nötig, dann erscheint für diese Aktion die Benutzerkontensteuerung. Hier müssen Sie dem Zugriff zustimmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
706686