229518

FTP-Server im Explorer als Ordner einbinden

29.04.2008 | 12:59 Uhr |

Wenn Sie eine Website oder ein Blog betreiben, dann müssen Sie häufig Daten auf einen FTP-Server hochladen. Normalerweise brauchen Sie dafür immer eine spezielle Client-Software.

Anforderung:

Fortgeschrittener, Profi

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Mit einem Trick legen Sie auch mit Bordmitteln ein FTP-Laufwerk im Explorer so an, dass es sich genauso verhält wie ein ganz normaler lokaler Ordner.

Lösung:

Klicken Sie dazu zunächst mit der rechten Maustaste auf das Icon der Netzwerkumgebung auf dem Desktop oder im Startmenü, und wählen Sie „Netzlaufwerk verbinden“ (XP) beziehungsweise „Netzlaufwerk zuordnen“ (Vista). Es öffnet sich ein Dialog, in den Sie nichts eingeben. Stattdessen klicken Sie auf den Link „Onlinespeicherplatz anfordern oder mit einem Netzwerkserver verbinden“ (XP) respektive „Verbindung mit einer Webseite herstellen, auf der Sie Dokumente und Bilder speichern können“ (Vista).

FTP-Ordner anlegen: Nun folgen Sie dem „Assistenten zum Hinzufügen von Netzwerkressourcen“. Im ersten Dialog klicken Sie nur auf „Weiter“. Im zweiten markieren Sie in der Liste der Dienstanbieter die Option „Eine andere Netzwerk¬ressource auswählen“ und gehen auf „Weiter“. Im folgenden Fenster tragen Sie die Adresse zu Ihrem FTP-Server ein, einschließlich „ftp://“ am Anfang (zum Beispiel ftp://ftp.meinserver.de), und klicken wiederum auf „Weiter“.

Falls Sie auf dem Server einen bestimmten Benutzernamen benötigen, um sich anzumelden, deaktivieren Sie nun die Klickbox neben „Anonym anmelden“ und tragen den Benutzernamen in das Feld ein. Nach einem neuerlichen Klick auf „Weiter“ können Sie Ihrem neuen Ordner noch einen aussagekräftigen Namen geben und klicken dann ein letztes Mal auf „Weiter“. Im letzten Fenster informiert Sie der Assistent über die erfolgreich hinzugefügte Netzwerkressource. Nach einem Klick auf „Fertig stellen“ wird der neue Ordner geöffnet und somit auch die Verbindung zum FTP-Server hergestellt.

Kennwort speichern: Falls Sie noch ein Kennwort brauchen, um sich beim FTP-Server anzumelden, werden Sie jetzt aufgefordert, es einzugeben. Sie können es über diesen Verbindungsdialog auch speichern und sich so künftige Eingaben ersparen. Das sollten Sie allerdings nur tun, wenn Sie keine Mitbenutzer haben, die dadurch unerlaubt auf die Daten Ihres FTP-Servers zugreifen könnten, also ausschließlich dann, wenn Sie der einzige Benutzer Ihres Systems sind.

Den neuen Ordner finden Sie direkt in der Netzwerkumgebung. Wie auf dem lokalen System auch können Sie Dateien und Ordner darauf anlegen, kopieren, verschieben, löschen … Falls Sie den FTP-Ordner im Explorer einmal nicht mehr brauchen, dann markieren Sie ihn einfach und löschen ihn.

0 Kommentare zu diesem Artikel
229518