692458

Automatische Windows-Anmeldung

31.03.2008 | 10:55 Uhr |

Ohne Passwort sollten Sie ein Benutzerkonto nicht betreiben, besonders wenn sich der Rechner in einem LAN befindet. Wenn Sie der einzige oder der hauptsächliche Benutzer eines PCs sind, ist die Anmeldung nach dem Hochfahren aber eine lästige Sache. Es gibt einen Weg, der Ihnen mehr Bequemlichkeit bietet, ohne die Sicherheit außen vor zu lassen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Am häufigsten wird im Internet der Tipp gehandelt, die Anmeldung nach dem Einschalten gleich automatisch mit erledigen zu lassen. Das Ganze geht über drei Registry-Einträge:

Unter „Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows NT\ CurrentVersion\ Winlogon“ setzen Sie die Zeichenfolge „AutoAdminLogon“ auf „1“, tragen unter „DefaultUserName“ Ihren Benutzernamen und unter „DefaultPassword“ das Passwort im Klartext ein. Voilà – beim nächsten Hochfahren meldet Windows Sie selbständig an. Das Passwort im Klartext in die Registry einzutragen, ist allerdings nicht gerade ein Beitrag zur Sicherheit des Systems.

Sicherheit & Komfort: Verwenden Sie unter Windows XP besser das Microsoft-Werkzeug :Tweak UI : Hier tragen Sie den Benutzernamen, den Windows automatisch anmelden soll, unter „Logon, Autologon“ in das Feld „User name“ ein und aktivieren die Option „Log on automatically at system startup“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Set Password“, um das Passwort zu hinterlegen – es wird hierbei nicht im Klartext gespeichert.

Undokumentiert: Unter Vista – oder wenn Sie Tweak UI nur für diesen einen Zweck nicht installieren wollen – verwenden Sie ein undokumentiertes Windows-Werkzeug zur Benutzerverwaltung. Sie rufen es auf, indem Sie unter „Start, Ausführen“ den Befehl control userpasswords2 eingeben. Deaktivieren Sie hier die Option „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“, und klicken Sie auf „Übernehmen“. Daraufhin erscheint ein Dialog, in dem Sie den automatisch anzumeldenden Benutzer sowie zwei Mal dessen Passwort angeben. Damit ist die automatische Anmeldung aktiviert. Mit diesen Einstellungen meldet Windows Sie beim Hochfahren automatisch neu an (indem Sie während des Windows-Starts die <Shift>-Taste drücken, können Sie dies jeweils einmal unterdrücken). Nach dem Abmelden eines Benutzers landet dieser ganz normal auf dem Anmeldebildschirm und kann sich erneut mit seinem Kennwort anmelden.

Automatisch wieder anmelden: Legen Sie unter „Hkey_Local_ Machine\Software\Microsoft\Windows NT\ CurrentVersion\ Winlogon“ den DWORD-Wert „ForceAutoLogon“ an, und setzen Sie ihn auf „1“. Jetzt meldet Sie Windows nicht nur beim Start automatisch an, sondern auch gleich wieder unmittelbar nach einer Abmeldung. Auf den Anmeldebildschirm, etwa um sich unter einem anderen Namen einzuloggen, gelangen Sie dann unter Windows XP nur noch, wenn Sie die <Shift>-Taste gedrückt halten. Unter Vista funktioniert das nicht mehr. Sie können aber weiterhin den Benutzer wechseln, ohne den ursprünglichen abzumelden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
692458