16.06.2011, 11:05

Christoph Hoffmann

Word XP bis 2010

Die besten Erweiterungen für Microsoft Word

©Microsoft

Über die Jahre ist Microsoft Office zu einem mächtigen Programmpaket herangewachsen. Doch noch immer fehlen manche nützlichen Funktionen, die für mehr Komfort und schnelleres Arbeiten sorgen. PC WELT stellt die besten kostenlosen Erweiterungen vor und gibt Tipps, wie Sie sie optimal einsetzen.
Das von Internet-Browsern her bekannte Seitenregister-Prinzip holen Sie sich mit SmartTools Doctabs für SmartTools DocTabs auch in die Word-Oberfläche. Anstatt wie bisher für jeden Text eine eigene Programminstanz zu öffnen, wird Word nur einmal gestartet. Unterhalb der Multifunktionsleiste erscheint dann eine neue Leiste. In der werden alle geöffneten Word-Dateien als Tab angezeigt. Per Mausklick auf den Registerreiter wechseln Sie zwischen den Dateien.
Wichtige Word-Texte sollte man während der Bearbeitung regelmäßig sichern, etwa mit der Erweiterung SmartTools AutoBackup für Word. Die Software erstellt auf Wunsch bei jedem Speichervorgang automatisch eine Sicherheitskopie von der aktuellen Word-Datei in einem Ordner Ihrer Wahl. Somit lassen sich sogar mehrere Versionen einer Datei archivieren. Als Speicherort kann eine externe Festplatte, ein USB-Stick oder freigegebener Speicherplatz im Netzwerk dienen.
Wer mit Word mehrseitige Texte platzsparend auf Vorder- und Rückseite oder auch als repräsentative Broschüre im A5-Format drucken will, ist mit dem SmartTools Booklet Assistent bestens ausgerüstet. Die Erweiterung stellt automatisch fest, ob die Seitenzahl durch vier teilbar ist, und ergänzt bei Bedarf leere Seiten. Gedruckt werden erst die Vorderseiten, dann fordert Sie das Programm auf, die Blätter für den Rückseitendruck neu einzulegen.
Doppelte Leerzeichen, Absatzmarken, Umbrüche und Internetadressen aus Texten entfernen: Das geht am schnellsten mit der Erweiterung SmartTools Format- und Konvertierungs-Assistent. Sie klinkt sich in Word ein und kann über das „Smarttools“-Menü aufgerufen werden. Die Anwendung ist denkbar einfach: Gewünschten Text markieren, den Assistenten aufrufen und Aufgabe wählen. Augenblicke später ist das Dokument bereinigt.
Bei der Auswahl passender Schriftarten hilft der Smarttools Schriftarten-Assistent. In Word rufen Sie die Erweiterung über das „Smarttools“-Menü auf und markieren im folgenden Fenster die Schriften, die mit einer Vorschau in das neue Dokument übernommen werden sollen. Den Vorschautext können Sie frei wählen, ebenso die Schriftgröße. Nach einem Klick auf „Dokument anlegen“ wird die Musterliste erstellt, die sich auch speichern und ausdrucken lässt.
Wenn Sie Texte und Bilder aus PDF-Dateien extrahieren und danach in der Textverarbeitung Word bearbeiten möchten, ist Free PDF to Word Converter das richtige Programm für Sie. Es wandelt PDF- in Word-Dateien um, wobei die ursprüngliche Formatierung sowie Textboxen allerdings nicht immer vollständig erhalten bleiben. Wahlweise werden alle Seiten oder nur bestimmte Bereiche einer PDF-Datei in das Word-Format konvertiert.
Kommentare zu diesem Artikel (2)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

864734
Content Management by InterRed