Word Tipps & Tricks

Quellenangaben und Verweise in Fußnoten erfassen

Freitag den 21.12.2012 um 15:23 Uhr

von Heinrich Puju

So erfassen Sie in Word Quellenangaben und Verweise in Fußnoten.
Vergrößern So erfassen Sie in Word Quellenangaben und Verweise in Fußnoten.
© istockphoto.com/shironosov
Fußnoten nennen dem Leser verwendete Quellen und weiterführende Informationen zu den so markierten Textpassagen. So einfach lassen sich in Word Fußnoten einfügen.
Das ist wichtig. Der Leser muss erfahren, worauf Sie sich beziehen, wenn Sie einen fremden Text wörtlich zitieren oder sich sinngemäß auf ihn beziehen. Und der Leser muss die Chance haben, die Quelle nachzuprüfen. Dafür muss die wörtlich oder auch sinngemäß zitierte Quelle so genau wie möglich bezeichnet werden. Praktisch ist, dass Word Fußnoten automatisch nummeriert. So brauchen Sie sich um die Benummerung nicht zu kümmern. Und das Beste: Word passt die Nummerierung der folgenden Fußnoten darüber hinaus selbsttätig an, wenn Sie Fußnoten mitten im Text ergänzen oder mit Fußnoten versehene Passagen umstellen.

Wer die Fußnotenfunktion von Word direkt bei der
Texterfassung nutzt und beim Schreiben seine Quellen akribisch
offenlegt, gerät nicht unter Plagiatsverdacht.
Vergrößern Wer die Fußnotenfunktion von Word direkt bei der Texterfassung nutzt und beim Schreiben seine Quellen akribisch offenlegt, gerät nicht unter Plagiatsverdacht.

Fußnote einfügen: Klicken Sie bei Word 2007 und Word 2010 im Menüband auf „Verweise ➞ Fußnote einfügen“. Bei Word 2003 klicken Sie auf „Einfügen ➞ Referenz ➞ Fußnote ➞ OK“. Bei der Standardeinstellung steht die Einfügemarke nun jeweils unten auf der Seite hinter der Fußnotennummer, sodass es möglich ist, den Text der Fußnote – beispielsweise die Quellenangabe – direkt zu erfassen. Anschließend können Sie in Word mit einem Doppelklick auf die Fußnotennummer an die Stelle im Dokument zurückspringen, an der Sie die Fußnote eingefügt haben, sowie mit einem Doppelklick auf die Fußnotennummer im Text die entsprechende Fußnote anspringen. Und damit Sie beim raschen Schreiben keine Quelle vergessen, lassen sich Fußnoten auch ohne Griff zur Maus einfügen: Drücken Sie dazu gleichzeitig die Taste Alt, die Taste Strg und die Taste F. Nachdem Sie die Fußnote eingegeben haben, springen Sie in den Text zurück, indem Sie die Umschalttaste zusammen mit der Funktionstaste F5 betätigen.

Freitag den 21.12.2012 um 15:23 Uhr

von Heinrich Puju

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1529932