Word Tipps & Tricks

Indexeinträge für Stichwortverzeichnisse erfassen

Freitag, 23.11.2012 | 11:26 von Heinrich Puju
So erfassen Sie Indexeinträge für Stichwortverzeichnisse.
Vergrößern So erfassen Sie Indexeinträge für Stichwortverzeichnisse.
© istockphoto.com/shironosov
Wenn es darum geht, Dokumente für ein Stichwortverzeichnis zu indizieren, soll meist ein inhaltlicher Schnellzugriff für lange Texte geschaffen werden.
Was dem Leser zugute kommt, entwickelt sich für den Autor leicht zu einer Fleißaufgabe. Darum sollte dieser alle Möglichkeiten nutzen, sich die Aufgabe zu erleichtern.

Stichwörter indizieren: Wörter, die im Stichwortverzeichnis erscheinen sollen, werden in Word im Text mit unsichtbaren Feldern gekennzeichnet. Das geht sehr komfortabel, wenn Sie das entsprechende Wort markieren und dann bei Word 2007 oder 2010 im Menüband auf „Verweise ➞ Eintrag festlegen“ klicken. Bei Word 2003 lautet der Befehl „Einfügen ➞ Referenz ➞ Index und Verzeichnisse ➞ Eintrag festlegen“. Im Dialogfenster ist das markierte Wort schon als Haupteintrag vorgegeben. Bestätigen Sie es mit „Festlegen“. Vom Befehl „Alle Festlegen“ sollten Sie nur Gebrauch machen, wenn der Begriff im Text selten und nur an relevanten Stellen Verwendung findet, da das Stichwortverzeichnis ansonsten keine Hilfe bietet, sondern in die Irre führt.

Direkt bei der Texterfassung lassen sich mit Word auch
Stichwörter indizieren, wobei das Dialogfenster geöffnet bleiben
kann, während im Text Wörter markiert und mit einem Klick auf
„Festlegen“ aufgenommen werden.
Vergrößern Direkt bei der Texterfassung lassen sich mit Word auch Stichwörter indizieren, wobei das Dialogfenster geöffnet bleiben kann, während im Text Wörter markiert und mit einem Klick auf „Festlegen“ aufgenommen werden.

Das Gute beim nachträglichen Indizieren ist, dass das Dialogfenster „Indexeintrag festlegen“ geöffnet bleiben kann. Sie klicken einfach in den Text, markieren das nächste Wort, das aufgenommen werden soll, und klicken im weiterhin geöffneten Dialogfenster wieder auf „Festlegen“. Da Sie sich auf diese Art frei durch das Dokument bewegen können, lassen sich auch lange Texte sozusagen beim Lesen rasch indizieren.

Und wenn Sie während der Texterfassung nebenbei Einträge für das Stichwortverzeichnis aufnehmen wollen, können Sie dies, ohne die Finger von den Tasten zu nehmen. Drücken Sie dazu einfach die Taste Strg und die Umschalttaste sowie die Taste Pfeil links, um das soeben getippte Wort zu markieren. Im Anschluss daran betätigen Sie die Taste Alt zusammen mit der Umschalttaste und gleichzeitig die Taste X, womit Sie das Dialogfenster „Indexeintrag festlegen“ ganz ohne Menüband aufrufen. Da das markierte Wort bereits eingetragen ist, genügt es, zweimal die Enter-Taste zu drücken, womit Sie den Stichworteintrag „Festlegen“ und dann das Dialogfenster „Schließen“.


Freitag, 23.11.2012 | 11:26 von Heinrich Puju
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1515697