696934

Word-Dateien in HTML exportieren

Die PC-WELT gibt Ihnen Tipps, wie Sie Word-Dokumente für das Web so vorbereiten, dass Sie später im exportierten HTML-Dokument weniger nachzubearbeiten haben. Dabei hilft auch ein kostenloses Tool, dass den HTML-Code von unnötigen Tags befreit.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Wenn Sie folgende Tipps beim Vorbereiten von Word-Dokumenten für das Web beachten, brauchen Sie später im exportierten HTML-Dokument weniger nachzubearbeiten:

Tipp 1: Verwenden Sie in Ihrem Dokument Web-taugliche Schriftarten. Eine serifenlose Schrift wie Verdana wird im Browser klarer dargestellt als etwa die Standard-Schriftart von Word, Times New Roman.

Tipp 2: Indem Sie zusätzliche Parameter für den HTML-Export angeben, optimieren Sie das Ergebnis. Gehen Sie auf "Extras, Optionen, Allgemein, Weboptionen". Im folgenden Dialog können Sie beispielsweise den zu verwendenden Zeichensatz oder das Ausgabeformat für Bilddateien bestimmen.

Tipp 3: Um Text oder Bilder an bestimmten Stellen auf der Seite zu positionieren, sollten Sie Tabellen verwenden. Fügen Sie entweder über "Tabelle, Tabelle zeichnen" oder "Tabelle, Zellen einfügen, Tabelle" eine neue Tabelle mit mindestens zwei Spalten in Ihr Dokument ein. Wenn etwa eine Abbildung mittig sitzen soll, verwenden Sie drei Spalten und setzen sie in die mittlere Spalte.

Für jedes Bild sollten Sie eine eigene Zelle reservieren. Bilder und Text können Sie dann einfach per Drag & Drop in die Zellen der Tabelle verschieben. Abschließend entfernen Sie die Rahmenlinien. Gehen Sie dazu auf "Tabelle, Tabelle Autoformat", wählen Sie unter "Formate" den Eintrag "(ohne)", und klicken Sie auf "OK".

Tipp 4: Um die Ladezeiten im Browser kurz zu halten, sollten Sie größere Dokumente aufteilen. Weisen Sie zuerst den Kapitelüberschriften eine Formatvorlage zu, etwa "Überschrift 1". Gehen Sie dann auf "Ansicht, Gliederung", und markieren Sie den ersten Abschnitt durch einen Klick auf das Kreuz vor der Kapitelüberschrift. Über das Icon "Filialdokument erstellen" erzeugen Sie dann ein neues Filialdokument.

Wenn Sie die entsprechende Symbolleiste bei Ihrem Word nicht sehen, dann rufen Sie sie mit "Ansicht, Zentraldokument" auf. Das gesuchte Icon ist das zweite in der Symbolleiste. Verfahren Sie mit jedem weiteren Abschnitt genauso, und speichern Sie das Dokument. Klicken Sie schließlich auf "Datei, Als Webseite speichern". Word erzeugt dann aus jedem Filialdokument eine einzelne HTML-Datei. Das Zentraldokument enthält als Startseite die Hyperlinks auf jedes Filialdokument.

Tipp 5: Der von Word 2000 erzeugte HTML-Code enthält eine Vielzahl unnötiger Tags. Zur Optimierung des Codes können Sie das kostenlose englischsprachige Tool Office 2000 HTML Filter 2.0 verwenden. Nach der Installation steht der neue Menüpunkt "Datei, Export to, Compact HTML" zur Verfügung.

Tipp 6: Um mehrere Dokumente auf einmal ins HTML-Format zu konvertieren, benutzen Sie den Konvertierungs-Assistenten. Gehen Sie dazu auf "Datei, Neu, Sonstige Dokumente", und wählen Sie "Konvertier-Assistent" aus.

Der von Word 2000 erzeugte HTML-Code enthält eine Vielzahl unnötiger Tags. Zur Optimierung des Codes können Sie dieses kostenlose englischsprachige Tool verwenden. Nach der Installation steht der neue Menüpunkt "Datei, Export to, Compact HTML" zur Verfügung.

Download von Office 2000 HTML Filter 2.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
696934