719642

Word 97/2000/XP: Sonderzeichentabelle drucken

02.10.2003 | 10:40 Uhr |

Sie müssen häufig Sonderzeichen in Ihre Dokumente einfügen. Der Weg über das Menü "Einfügen, Sonderzeichen" (Word 2000/XP: "Einfügen, Symbol") ist Ihnen zu umständlich. Die Eingabe über die Tastatur ginge am schnellsten, aber Sie wissen nicht, welche Tastenkombination in welchem Zeichensatz das benötigte Zeichen erzeugt. PC-WELT hilft Ihnen weiter.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Sie müssen häufig Sonderzeichen in Ihre Dokumente einfügen. Der Weg über das Menü "Einfügen, Sonderzeichen" (Word 2000/XP: "Einfügen, Symbol") ist Ihnen zu umständlich. Die Eingabe über die Tastatur ginge am schnellsten, aber Sie wissen nicht, welche Tastenkombination in welchem Zeichensatz das benötigte Zeichen erzeugt.

Sonderzeichen können Sie über die Tastatur eingeben, indem Sie die <Alt>-Taste gedrückt halten und eine bestimmte Zahlenfolge auf dem Ziffernblock eintippen. Die richtige Folge erfahren Sie durch Aufruf von "Einfügen, Sonderzeichen". Klicken Sie dort auf das gewünschte Zeichen. In der Statuszeile am unteren Rand des Word-Fensters erscheint dann meist die Nummer des Schriftzeichens, die Sie noch mit einer "0" am Anfang ergänzen müssen. Um beispielsweise das Zeichen "©" für Copyright einzufügen, geben Sie die Tastenfolge <Alt>-<0>, <1>, <6>, <9> ein. Die Numlock-Funktion der Tastatur muss dabei aktiv sein.

Sie können eine Liste der verfügbaren Zeichen ausdrucken. Diese Aufgabe lösen Sie mit unserem Word-Makro Drucke-Sonderzeichen.BAS . Gehen Sie wie folgt vor:

1. Starten Sie in Word den Visual-Basic-Editor per <Alt>-<F11>, und gehen Sie auf "Datei, Datei importieren".

2. Wählen Sie die Datei DruckeSonderzeichen.BAS und klicken Sie auf "Öffnen".

3. Passen Sie die Werte der Variablen "var-SymbolFont" und "varTabFont" an. Mit dem ersten Wert bestimmen Sie den Font, aus dem Word die Sonderzeichen anzeigt, der zweite legt den Font für die Zeichen in der Tabelle fest.

4. Speichern Sie das Makro über "Datei, Speichern von Normal", und schließen Sie den Editor mit <Alt>-<Q>.

5. Öffnen Sie ein neues Dokument über "Datei, Neu". Um das Makro aufzurufen, klicken Sie auf "Extras, Makro, Makros", wählen unter "Makroname" das Makro "DruckeSonderzeichen" und starten es mit "Ausführen".

Nun erhalten Sie eine Tabelle mit den Zeichen und den zugehörigen Zahlencodes. Die Tabelle beginnt mit dem Wert 33, weil die Zeichen 1 bis 32 nicht druckbare Steuerfunktionen für die Bildschirmausgabe enthalten. Sie können die Tabelle ausdrucken und haben künftig die Zahlencodes für die Sonderzeichen immer parat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
719642