710590

Word 97/2000/XP: Markierung der Rechtschreibprüfung verändern

Wenn Sie in Word die "Rechtschreibkennzeichnung" eingeblendet haben, werden Wörter, die nicht im Wörterbuch vorkommen und damit eventuell falsch geschrieben sind, mit einer roten Wellenlinie unterstrichen. Je nach Bildschirmdarstellung ist diese Markierung jedoch nicht immer gut zu erkennen. Damit Sie keinen Fehler übersehen, wünschen Sie sich eine auffälligere Kennzeichnung. Die PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Wenn Sie in Word die "Rechtschreibkennzeichnung" eingeblendet haben, werden Wörter, die nicht im Wörterbuch vorkommen und damit eventuell falsch geschrieben sind, mit einer roten Wellenlinie unterstrichen. Je nach Bildschirmdarstellung ist diese Markierung jedoch nicht immer gut zu erkennen. Damit Sie keinen Fehler übersehen, wünschen Sie sich eine auffälligere Kennzeichnung.

Lösung:

Die Markierung lässt sich in Word standardmäßig nicht verändern. Sie können aber über ein Makro die von der Rechtschreibprüfung bemängelten Wörter auswählen und diese in einem zweiten Schritt farblich hervorheben.

Ein Beispiel dafür sind unsere Add-ins im Archiv REERROR.EXE. Die Dateien für die einzelnen Word-Versionen finden Sie nach dem Entpacken in den Unterverzeichnissen"97", "2000" und"XP".

Zur Installation müssen Sie die jeweilige DOT-Datei lediglich in das Autostart-Verzeichnis von Word kopieren.

Den entsprechenden Pfad erfahren Sie, wenn Sie auf "Extras, Optionen, Speicherort für Dateien"(Word 97: "Dateiablage") klicken. Starten Sie anschließend Word neu.

Öffnen Sie ein Dokument, und starten Sie das Makro über "Extras, Makro, Makros" und Auswahl von "ReFehler" aus der Liste. Nach einem Klick auf die Schaltfläche "Markieren" ermittelt das Makro die von der Rechtschreibprüfung bemängelten Wörter und versieht diese mit einem gelben Hintergrund. Dieser Vorgang kann bei umfangreichen Dokumenten längere Zeit in Anspruch nehmen.

Über die Schaltfläche "Normal" können Sie die Hervorhebungen wieder entfernen. Beachten Sie aber, dass dabei auch alle anderen im Dokument vorhandenen Hervorhebungen durch farbige Hintergründe gelöscht werden.

Eine zusätzliche Funktion bietet die Schaltfläche "Standard-Markierung ein-/ausblenden". Damit können Sie die roten Wellenlinien verschwinden lassen oder wieder hervorholen. Das Makro erfordert keine besonderen Anpassungen.

Voraussetzung für den Einsatz ist aber, dass Sie unter "Extras, Optionen" auf der Registerkarte "Rechtschreibung und Grammatik" die Klickbox vor "Rechtschreibung während der Eingabeüberprüfen" aktiviert haben. Die Farbe für die Hervorhebung können Sie nach eigenem Geschmackdefinieren. Hierfür müssen Sie nur die Zeile ReErr.HighlightColorIndex= wdYellow im Quellcode des Formulars ändern und etwa statt "wdYellow" mit "wd-BrightGreen" einen Grünton eintragen.

Eine Aufzählung der möglichen Farbwerte ist in der Visual-Basic-Hilfe unter dem Stichwort "HighlightColorIndex" enthalten.

Download von REERROR.EXE

0 Kommentare zu diesem Artikel
710590